25 sehenswerte Apokalyptische Filme

Die Postapokalypse ist die Zeit nach einem Ereignis, das große Teile der Menschheit sowie die durch sie aufgebaute Zivilisation vernichtet hat. Alte Gesellschaftsordnungen gelten nicht mehr, oft herrscht ein archaisches System des Stärkeren.

Im Sub – Genre von Science-Fiction gab es in den letzten Jahrzehnten zahlreiche Filme die sich mit der Apokalypse auseinandersetzen. Hier haben wir für Euch die 25 wohl bekanntesten Werke mit dieser Thematik auf mehreren Seiten zusammen getragen. Einige davon gelten als Klassiker, andere als Geheimtipp. Sogar ein paar ONLY VHS Kandidaten in Deutschland sind darunter. Natürlich stellt diese Auflistung nur einen kleinen Teil der veröffentlichten Filme dar. Sie dient nur als Anregung und Inspirierung für dieses spannende Sub – Genre.

Der Omega-Mann (1971)

36 Jahre bevor “I Am Legend” mit Will Smith zum Kinoerfolg wurde, erzählte Boris Sagal die gleiche Geschichte in seinem Thriller “Der Omega-Mann”. Hierbei übernahm Charlton Heston die Rolle des Wissenschaftlers, der als einziger Überlebender der Menschheit gegen die grauenhaft entstellten Mutanten, die nur in der Nacht erscheinen, kämpfen muss.


Der Junge mit dem Hund (1975)

Der 18jährige Vic ist sexsüchtig und hat einem treuen Freund, dem Streunerhund Blood. Von Lockvogel Quilla in die Gewalt von Unterirdischen gebracht, fristet er dort sein Dasein als “Samenspender” an einer Maschine. Mit Quilla gelingt ihm die Flucht. Als die ihn auffordert, den armen Blood zurückzulassen und verspricht, alles für ihn zu tun, wird das Mädchen zum sättigenden Mahl für Vic und Blood.


Logan’s Run – Flucht ins 23. Jahrhundert (1976)

Im Jahr 2274 müssen sich die Menschen von der verwüsteten Umwelt abkapseln und unter der Glasglocke einer gewaltigen Metropole leben. Dort sorgen Computer und Roboter für alle nötigen Serviceleistungen – die Menschen können sich ganz ihren Neigungen hingeben. Allerdings nur bis zum “Letzten Tag”. Und der kommt mit dem 30. Geburtstag, an dem alle Bewohner auf dem sogenannten Karussell ihren Trip in die Ewigkeit antreten müssen – angeblich, um wiedergeboren zu werden. Erstmals kam im Kino eine per Laser generierte Holographie zum Einsatz, die prompt mit einem Oscar für besondere Leistungen im Bereich der visuellen Effekte honoriert wurde. Michael York spielt den Sandmann Logan 5, der im Auftrag der Behörden Flüchtlinge ausschaltet, die dem Karussell entkommen wollen. Doch Loganj ist selbst fast 30. Und er sorgt dafür, dass ihn niemand erwischt.


Die Welt in 10 Millionen Jahren (1977)

In einer Post-Apokalyptischen Zukunft ist die Menschheit vernichtet und die magischen Wesen der alten Legenden haben die Erde wieder bevölkert. In der Erfüllung einer alten Prophezeihung werden zwei Zwillingssöhne – beide Zauberer – geboren: einer ist gut, der andere durchweg böse. Ihr Schicksal soll sie in einem Krieg gegeneinander führen, der die neue Erde zerstören wird.


Straße der Verdammnis (1977)

Die Handlung dreht sich um eine Gruppe von Menschen, die den Dritten Weltkrieg überlebt hat und nun andere Überlebende finden will. Unter anderem müssen sie auf dem Weg zu ihrem Ziel eine Wüste durchqueren, wo sie sich gegen eine mutierte Tier- und Pflanzenwelt zur Wehr setzen müssen.


Mad Max (1979)

Die Erde ist wüst, die Ordnung zerfallen, und auf den Highways liefern sich Banden und Polizei wilde Rennen. Den grausamen Motorradrockern “Glory Riders” stehen schwerstbewaffnete Cops mit 600 PS-starken Karossen gegenüber. Einer der letzten aufrechten Gesetzeshüter ist Max. Als bei einer Jagd auf die Rocker sein bester Freund stirbt, quittiert Max den Dienst. Mit seiner Frau Jessie und seinem Sohn zieht er durchs Land, kann dem Endzeitkrieg jedoch nicht entkommen. Der sadistische Toecutter tötet Max’ Kind und schlägt Jessie zum Krüppel. Aus Max wird “Mad Max” und bis an die Zähne bewaffnet startet er seinen Rachefeldzug…