Al Leong – Der sterbende Star

Al Leong (voller Vorname lautet Albert) ist am 30. September 1952 geboren. Er hat asiatische Wurzeln, jedoch in Amerika geboren und aufgewachsen. Schon recht früh stieg er in die Filmbranche als Stuntman ein, und bekam dadurch auch einige kleine Nebenrollen angeboten. So machte er sich unbewusst zu einem bekannten Gesicht und Schauspieler.

Al Leong ist bekannt dafür das er asiatische Schurken in Filmen spielt, der allzu oft getötet wird. Zumeist ist er am Anfang eines Films zu sehen, bis er im späteren Verlauf, meist im Showdown sein filmisches Leben lässt.

Zu seinen bekanntesten Auftritten in Filmen zählen zweifellos die Rollen in “Lethal Weapon – Zwei stahlharte Profis” von 1987, “Stirb Langsam” von 1988 und “Big Trouble in Little China” aus dem Jahr 1986 an der Seite von Kurt Russell. Aber nicht nur Filme waren sein Gebiet, auch kann er auf zahlreiche Auftritte in erfolgreichen TV Serien zurückblicken, die ihm erst den Weg ins Filmgeschäft öffneten. Wer mit Serien wie “Knight Rider”, “Das A-Team” und “T.J. Hooker” aufgewachsen ist, hat ihn sicherlich schon mal entdeckt – und sich gesagt: “Den kenn ich doch!”

Al Leong arbeitete in Hollywood aber nicht nur als Schauspieler vor der Kamera, auch als engagierter Stuntman war er aus vielen Genres nicht mehr wegzudenken. Sei es in “Auf der Suche nach dem Goldenen Kind” von 1986 mit Eddie Murphy in der Hauptrolle, oder auch “Showdown in Little Tokyo” mit Dolph Lundgren und Brandon Lee (Sohn des legendären Bruce Lee).

2000 versuchte sich Al Leong auch als Regisseur mit dem Film “Daddy tell me a Story”, der hierzulande noch nicht erschienen ist.