Al Mulock – Der schweigende Theatergründer

Al Mulock – Geboren am 30.06.1926 in Toronto, Ontario, Kanada, Gestorben am im Mai 1968 in Guadix, Spanien

Alfred Mulock Rogers dürfte ist wohl einer der Schauspieler, die man besonders auf einen großen Auftritt reduzieren kann. Und dann auch noch mit keinen Dialog. Zusammen mit Woody Stroode und Jack Elam war er einer der Wartenden in der 13-minütigen Anfangssequenz von SPIEL MIR DAS LIED ZUM TOD (1968).

Mulock wurde als einziges Kind von Adele Cawthra Mulock und Alfred Rodgers geboren. Er stammt aus einer wohlhabenden  Politikerdynastie. Sein Urgroßvater war der Arbeitsminister von Kanada: Sir William Mulock. Im Jahre 1949 bauten seine Frau Steffi Henderson 8eine Schauspielerin) und er eine Scheune am Lake Simcoe (nahe Toronto) zu einen Sommertheater um. Harry Belafonte sang zu dessen Eröffnung. Nach einer Vielzahl von Aufführungen ging das Theater pleite und Mulock verließ eben jenes Theater. Noch heute gibt es dieses Theater und ist Kanadas ältestes Open-Air-Theater.

Er ging nach New York an das Actors Studio von Lee Strassberg wo er das „Method Acting“ erlernte. Zusammen mit seinen Freund David de Keyser (eher bekannt für seine Stimme in Filmen wie SUPERMAN (1978) oder als Stimme vom heiligen Gral in EXCALIBUR ,1981) wanderten sie nach London aus und bekamen im europäischen Film nun einige Rollen. Er spielte in britischen Filmen mit wie TARZANS GRÖßTES ABENTEUER (1959) oder DER GEHETZTE VON SOHO (1963). Nach den Film DIE TODESKARTEN DES DOKTOR SCHRECK (1965) wurde seine Heimat Spanien. Hier drehte er einige Italo-Western wie DIE GRAUSAMEN (1967) von Sergio Corbucci. 1966 dann sein erstes Treffen mit den großen Sergio Leone. In ZWEI GLORREICHE HALUNKEN spielte er den Elam. Und dann kam halt sein großer Auftritt in SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD.

Es wurde seine letzte Rolle. Nach dem Dreh der Sequenz ging er in sein Hotelzimmer zurück. Im vollen Kostüm. Der Autor Mickey Knox und der Manager Claudio Mancini sahen ihn dann an ihrem Hotelzimmer vorbeifliegen. Mulock beging Selbstmord. Er überlebte allerdings den Sturz. Erlag aber später seinen Verletzungen im Krankenhaus. Der Grund warum er Selbstmord beging ist nicht geklärt. Eine Vermutung basiert darauf, dass Mulocks Frau ein Jahr zuvor an Krebs verstarb. Auch soll er drogenabhängig gewesen sein. Man konnte es nie erklären.

Mulock hat eine Tochter die heute auf Rhode Island lebt.

Ein vollkommen unbekannter Name. Umso mehr Zeit ihm einen kleinen Beitrag zu widmen. Schließlich wird man nicht alle Tage berühmt durch eine 13-minütige Szene.

 

.