Angriff der Riesenkralle (1957)

Fliegen ist nicht mehr sicher, seitdem ein riesiger, von einem Kraftfeld umgebener außerirdischer Vogel den Luftraum besetzt hat. Dem muss Einhalt geboten werden. Das zufällig gefundene Nest des Monsters wird zerstört, was dieses erst so richtig wütend macht.


In den Archiven der Filmstudios schlummern so manche obskure und zugleich faszinierende Filme und warten auf Ihr Wiederentdecken. Das Label ANOLIS ENTERTAINMENT hat sich mit zur Aufgabe gemacht, solche Werke uns Filmliebhabern wieder nahe zu bringen. Mit der bereits dritten Reihe DIE RACHE DER GALERIE DES GRAUENS beschert uns ANOLIS wiedermal einen Film dem lediglich in Deutschland eine Free TV Ausstrahlung wieder fahren ist. ANGRIFF DER RIESENKRALLE von 1957, dem Jahrzehnt als in den USA zahlreiche Monster-SciFi-Horror-Streifen die Leinwände überströmten.

Mit einem bitter ernsten Ton und einen Sprecher startet ANGRIFF DER RIESENKRALLE. Aufgebaut wie ein Hörspiel unterrichtet uns der Sprecher mit allerlei Fachsimpeleien und wissenschaftlichen Dingen. Die 50er Jahre bescherten uns einige skurrile Monstrositäten doch hier bekommt man noch einen drauf gesetzt. Als schräger Vogel kann man das Monster in knappen kurzen Worten beschreiben. Ursprünglich war Ray Harryhausen für die Inszenierung des Monsters vorgesehen. Doch Harryhausen war nicht für dieses Monster zuständig. Über die Beweggründe wieso der Meister der Tricktechnik Stop-Motion nicht tätig war kann man nur spekulieren. Entweder waren seine Gagenforderungen dem Filmstudio zu hoch oder er hatte schlichtweg keine Zeit durch andere anstehende Projekte. Gezwungen durch die fehlende Mitarbeit von Harryhausen wurde ein mexikanisches Effektsudio verpflichtet. Ralph Hammeras, der zuvor  bei Disneys 20.000 MEILEN UNTER DEM MEER mitwirkte, hat sich hier wirklich selbst untertroffen. Das Monster in diesem Fall ein Riesen-Vogel sieht aus wie ein überdimensionaler Truthahn, Glubschaugen und mit leichter Fönfrisur.

Mit Vorliebe für bewegliche Ziele sei es ein Zug, Flugzeuge, Hubschrauber, Fallschirmspringer und davon laufende Passanten in der Großstadt. Gewohnt nimmt der Vogel auch eine Reise in die Stadt New York in Kauf und zerstört mit seinem riesen Schnabel einige Gebäude und sorgt bei der Bevölkerung, Armee für Angst und Schrecken. Durch zuvor versuchte Angriffe mit Raketen, Granaten und MG-Salven die ihm anscheinend nichts anhaben können, sieht sich die Armee dazu gezwungen atomare Wattebällchen auf ihn zu richten!

ANGRIFF DER RISENKRALLE versprüht einen angenehmen und durchaus unterhaltsamen Trash-Faktor. Durch die Ernsthaftigkeit der Schauspieler und der ominösen Inszenierung des Monsters. Schauspielerisch betrachtet kann man von einem bedeutenden Cast sprechen. Jeff Morrow (METALUNA), Mara Corday (TARANTULA), und Morris Antrum (FLIEGENDE UNTERTASSEN GREIFEN AN). Durch Verkörperung vieler Stereo-Typen die mit haufenweise Theorien um sich werfen, jedoch mit vollem Ernst rüberbringen wirkt vieles unfreiwillig komisch und humorvoll. Natürlich darf ein General der mit Vorliebe Bomben werfen möchte bei vielen skurrilen Ideen nicht fehlen. Regisseur Fred F. Sears der leider ein Jahr nach Aufführung des Films verstarb schuf somit einen unterhaltsamen Monster-Streifen.

Einen 50er Jahre Streifen anhand der damaligen Effekte zu bewerten halte ich für unangebracht. Klar ist der Riesenvogel klar und deutlich als Marionette zu erkennen, genauso wurden viele Szenen anhand von STOCK FOOTAGE inszeniert. Sprich man schneidet anderes gedrehtes Bildmaterial in den Film hinein. Dadurch schleichen sich zwar auch Fehler ein wie auf einmal hat das Flugzeug eine andere Bemalung oder die Örtlichkeiten wechseln rapide aber aufgrund der damaligen Budget-Verhältnisse durchaus angebracht und verständlich.

Nun beschert uns ANOLIS mit ANGRIFF DER RIESENKRALLE in HD zudem die üblichen Ausstattungsmerkmale. Einen guten Audiokommentar und einem informativen Booklet. So macht der Monster-Streifen noch mehr Laune und bietet gute Unterhaltung abseits der Masse.


[amazon_link asins=’B06XWR9G86′ template=’ProductCarousel’ store=’retrofilmbl07-21′ marketplace=’DE’ link_id=’d42989b5-20de-11e7-a94c-1524f9c01eb0′]