“Barb Wire”: Action-Trash in der Steel Collection von TURBINE MEDIA!

Es gibt schlechte Filme, die sich ihrer Schlechtigkeit durchaus bewusst sind, anders als Streifen, deren Schlechtigkeit aus mangelndem Budget, und fehlenden Talenten in den Bereichen Schauspieler, Regie und Drehbuch resultieren. “Barb Wire” (1996) gehört wohl zu der ersten Kategorie, da wahrscheinlich keiner der Beteiligten einen ernsthaften Film machen wollte. Die Adaption des Filmklassikers “Casablanca” (1942) von Michael Curtiz geizt nicht mit kurvigen Körpern, Explosionen und handfesten Schusswechseln und genießt unter Filmfans einen zweifelhaften Ruf. Die Einen hassen den Film, Andere sehen ihn als kaltschnäuzige Trash-Perle. Beflügelt wird dies durch “Baywatch”-Ikone und Sexsymbol Pamela Anderson, die hier in der Titelrolle zu sehen ist und sich hauptsächlich in hautengem Lack & Leder präsentiert. Nachdem die HD-Erstauflage immer schwerer zu bekommen ist, schafft TURBINE MEDIA jetzt Abhilfe und präsentiert den 90er Kracher im schicken Futurepack, welches neben der Unrated-Version auch ein neues Artwork zu bieten hat. Die Edition erscheint am 08.Juni 2018 und kann ab sofort auf AMAZON vorbestellt werden.

Handlung:

 2017. Der zweite US-Bürgerkrieg ist auf dem Höhepunkt. In Steel Harbor betreibt die amazonenhafte Barb Wire ihre Hammerheadbar. Gelegentlich verdient sie sich auch ein paar Extrascheine als Kopfgeldjägerin. Eines Tages taucht Ex-Lover Alex auf und bittet Barb um Hilfe. Er und Dr. Armstrong verfügen über brisante Informationen und wollen vor der brutalen Kongressarmee ins sichere Kanada fliehen. Aber Barb denkt gar nicht daran, ihrem Verflossenen zu helfen – bis der sadistische Colonel Prycer die Bar verwüstet und ihren blinden Bruder ermorden lässt.