Basic Instinct (1992)

Detective Nick Curran wird beauftragt, einen Mord an einem Mann aufzuklären, der während des Sex mit einem Eispickel erstochen wurde. Hauptverdächtige ist schon bald die eiskalte Catherine Tramell, die Nick gegenüber sehr provokant und sexuell eindeutig auftritt. Tatsächlich stürzen sich die beiden bald in eine verhängnisvolle Affäre, bei der Nick schon bald nicht überblicken kann, ob Catherine oder die Psychiaterin Beth Garner eher für den Mord in Frage kommt.

Zu Basic Instinct kann man so einiges sagen und auch fragen; Trägt Sharon Stone einen Slip ja oder nein, und wenn ja, welche Farbe hat er? – Tja, gute Frage, nächste Frage – dies kann Basic Instinct auch nicht beantworten. Auch wenn man bedenkt das die bekannteste Szene in Basic Instinct das meist gemachte Standbild aller Zeiten ist, und dies noch um Längen vor dem Fussballspiel im Wembley Stadion im Jahre 1966.

Paul Verhoeven führte Regie bei Basic Instinct, und zauberte einen Erotik-Thriller hin, der die Kinokassen mächtig klingeln lies. Weit über 360 Millionen Dollar spielte Basic Instinct weltweit ein, ein Rekord. Und Basic Instinct war der Durchbruch für Sharon Stone, der Film machte sie über Nacht zum ultimativen Star der Filmbranche.

Paul Verhoeven führte auch bei Starship Troopers und Total Recall Regie, und für das musikalische Wohl versorgte uns mal wieder Jerry Goldsmith. Bis gut zur 70 Minute prickelt die Erotik einem förmlich vor den Latz bzw. auf die Mattscheibe, dann spielt Basic Instinct seine Thrillerqualitäten erst so richtig aus. Die Darsteller namens Sharon Stone und Michael Douglas können überzeugen und lassen den Zuschauer an der Story gut teilhaben. Die Story ist recht unterhaltsam, auch wenn manche Dialoge in meinen Augen einfach viel zu lang sind.

Die meisten Männer erwarten wohl lieber die bekannteste Szene als sich auf den Film zu konzentrieren, jedoch von der Slipszene mal abgesehen, kann Basic Instinct den Zuschauer gut fesseln und unterhalten. Viele Kritiker zerrissen förmlich Basic Instinct, jedoch nichts desto trotz wurde im Jahre 2005 eine Fortsetzung gedreht Basic Instinct 2 , doch der Erfolg wie im Teil 1 blieb völlig auf der Strecke, aber laut Gerüchten soll es irgendwann noch einen dritten Teil von Basic Instinct geben und Sharon Stone würde gerne diesmal auf den Regiestuhl Platz nehmen, mit oder ohne Höschen ist nun völlig nebensächlich geworden.

Basic Instinct gibt es auf VHS, DVD und BluRay und wird auch gelegentlich im Free TV ausgestrahlt. Wer auf Thriller mit Erotikansätzen steht ist bei Basic Instinct bestens bedient und kann sich dem Geschehen hingeben. Basic Instinct ist der Vorreiter gewesen, für viele darauf folgende Erotikthriller der 90er Jahre, die jedoch alle nicht an den Kinoerfolg von Basic Instinct herankamen. Manche Szenen bleibem dem Zuschauer halt doch im Kopf hängen!

Ich gebe dem Film 10 / 10 Höschen (Punkten)

Schreibe einen Kommentar