Review: Beim Sterben ist jeder der Erste (1972)

Vier Männer aus der Stadt unternehmen in einer sehr abgelegenen ländlichen Gegend einen Kanutrip einen größeren Fluß hinunter. Die Einheimischen dieses Landstrichs verhalten sich ziemlich seltsam und abweisend und weisen inzestuöse Züge auf. Schließlich wird die Gruppe von den Hinterwäldlern überfallen und einer von ihnen vergewaltigt. Als man einen der Peiniger tötet, kommt es zu einer gewaltigen Hetzjagd den Fluß hinab durch gewaltige Stromschnellen, eine Reise, die nicht alle lebend überstehen werden.

John Boorman brachte uns dieses filmische Meisterwerk in die Kinos, Beim Sterben ist jeder der Erste ist ein Abenteuer-Thriller Film erster Klasse. Zu Boorman seinen Werken gehören unter anderem auch: Catch us if you can (Original von 1965) und Excalibur von 1981.

Beim Sterben ist jeder der Erste wurde am 30. Juli 1972 in den amerikanischen Kinos und am 10. Oktober desselben Jahres in  Deutschland gestartet.Die Sprecher der deutschen Synchronfassung waren Elmar Wepper für Jon Voight, Gert Günther Hoffmann für Burt Reynolds, Rainer Basedow für Ned Beatty, Manfred Seipold für Ronny Cox sowie Tommi Piper und Hartmut Neugebauer.

“Wie kann man sich mit seinem eigenen Bogen treffen? Ich dachte sowas geht garnicht.”

Die Story von Beim Sterben ist jeder der Erste geht flott voran ohne grosse Schwächen oder Hänger. Die Top-Besetzung des Streifens von Burt Reynolds, Jon Voight, Ned Beatty und Ronny Cox zeigen ihr schauspielerisches Können in vollen Zügen, selbst die Nebendarsteller sind sehr zufrieden stellend mit ihren Leistungen. Landschaftsaufnahmen sind nicht nur was für Naturfreunde, einsame Wälder, ein wilder Fluss, das richtige Set für einen Abenteuerfilm gepaart mit Thriller-Elementen. Beim Sterben ist jeder der Erste kann auch musikalisch voll Punkten, nicht zu wenig und nicht zu viel, was einem besonders im Gehör bleibt ist das Duell der Banjos, was sogar 1974 den Grammy Award erhielt, das Originalstück wurde bereits 1955 veröffentlicht von Arthur Smith und Don Reno.Das Lied basiert auf der Melodie von Yankee Doodle.Beim Sterben ist jeder der Erste ist ein filmischer Genuss für Thriller Fans, und sollte in keiner Sammlung fehlen, er ist auf VHS, DVD und mitlerweile auch auf BluRay erhältlich, jedoch Vorsicht! Es gibt zwei verschiedene Versionen, eine FSK16 und FSK18, unterscheiden tun sie sich von ein paar Dialogen und einer Vergewaltigungsszene eines Mannes, mehr wird nicht verraten. Beim Sterben ist jeder der Erste wird des öfteren auch im Free TV ausgestrahlt und das sogar oft ungeschnitten! Trotz des Alters des Films, sollten sich Fans von Thriller diesen Klassiker zu Gemüte ziehen, ein spannender in Bann ziehender Streifen ist der Streifen allemal.

Ich gebe dem Film 10 / 10 Punkten

@ Stefan Retro

Schreibe einen Kommentar