Cary Guffey – Der kleine Große aus der dritten Art

Cary Guffey – Geboren am 10.05.1972 in Douglasville, Georgia, USA

 

10. Nur 10. Mehr Auftritte hatte Cary Guffey nicht in Film und Fernsehen. Aber dafür Auftritte in Filmen, die bleibenden Eindruck hinterlassen haben. Allein sein erster Auftritt, als 4 -jähriger im Steven Spielberg Klassiker „Unheimliche Begegnung der dritten Art“ ist von wunderbarer kindlicher Naivität und gleichzeitiger Faszination. Er füllte die Leinwand aus. Dann folgten zwei Filme, in denen er dieselbe Rolle spielte. Die des „H7-25“ in den Bud Spencer Filmen „Der Große mit seinen ausserirdischen Kleinen“ und „Buddy haut den Lukas“. Es folgten noch kleinere Rollen. 1985 beendete er seine aktive Filmzeit mit einer Nebenrolle im TV-Mehrteiler „Fackeln und Sturm“.

 

Er studierte später Marketing und ist heute beim Finanzdienstleistungsunternehmen Merrill Lynch als Finanzberater tätig. Er ist verheiratet (seine Frau ist Reporterin bei den Birmingham News) und hat zwei Kinder. Steven Spielberg schickte ihm zur Hochzeit eine Kristallvase von Tiffany. Warum nehme ich den Schauspieler in diese Kategorie nach dem Urlaub? Nun, ich habe kurz hintereinander die „dritte Art“ und „Buddy“ gesehen. Und da habe ich mir gedacht, wer ist das nochmal? Und nun wusste ich es wieder.