Apology (1986)

Für ihre nächste Ausstellung arbeitet die Künstlerin Lily an einem Projekt mit dem Namen “Apology”. Dafür verteilt sie Plakate in der Stadt, mit einer Telefonnummer und dem Aufruf, in anonymer Weise Geständnisse auf ein Tonband zu sprechen. Den Anrufbeantworter hat sie von ihrem Bekannten Philip besprechen lassen, dort wird nochmals darauf hingewiesen, dass die Anrufer ihren Namen nicht sagen sollen, da die Aufnahmen veröffentlicht werden. Überrascht stellt Lily bald fest, dass nicht nur harmlose Durchschnittsbürger …

weiterlesen

Ausnahmezustand (1998)

Nach der Entführung eines irakischen Scheichs durch die Amerikaner, wird New York von Bombenattentaten islamischer Fanatiker erschüttert. Das FBI, hier vertreten durch den Agenten Hubbard hat große Mühe, die Angelegenheit unter Kontrolle zu bringen, da er sich gleichzeitig auch noch mit der CIA auseinandersetzen muß.Als die Situation zu eskalieren droht, wird über New York, speziell Brooklyn, der Ausnahmezustand ausgerufen und das Militär übernimmt die Stadt. Durch das radikale Vorgehen gegen alle möglichen Ausländer des verdächtigen …

weiterlesen

Abwärts (1984)

Freitagabend in einem Bürohochhaus. Die Gänge menschenleer, die Angestellten auf dem Weg ins Wochenende. Für die letzten vier Nachzügler der Beginn eines Alptraums. 100 Meter über dem Boden bleibt der Fahrstuhl stecken. In ihm der Buchhalter Gössmann, gerade entlassen und mit dem Inhalt des Bürosafes in seinen Taschen, der abgehalfterte Macho-Yuppie Jörg, seine Kollegin und Ex-Geliebte Marion und der Schmalspurrebell Pit. Vor Montag ist keine Hilfe zu erwarten. Für eine lebensgefährliche Situation eine zu explosive …

weiterlesen

Solo für Klarinette (1998)

21 Dienstjahre bei der Kripo haben Bernhard Kominka ermüdet. Die Beziehung zu seiner Ehefrau Lydia wurde von ihr aufgekündigt, er hätte wohl noch irgendwie weitergemacht. Sein psychisch angeschlagener 14-jähriger Sohn Theo hasst seinen Vater mit größerer Leidenschaft als dieser ihn liebt. Mitten in Bernies Lebensroutine soll der 652. Mordfall seiner Karriere seine eingerostete Existenz aufrütteln. Georg Steinmann, Mieter eines urbanen Wohnmoloches, wurde der Schwanz zur Hälfte durchgebissen und mit der Klarinette lebensverkürzend ein paarmal eins …

weiterlesen