Cherry 2000 (1986)

Im Jahr 2017: Eine schwere Klimakatastrophe hat die Erde heimgesucht und einen Großteil der weiblichen Population dahingerafft. Die Wissenschaft hat allerdings für Ersatz gesorgt und nahezu perfekte Roboterfrauen entwickelt, die die fehlenden Menschenfrauen ersetzen. Als die Roboterfrau Cherry 2000 von Sam Treadwell (David Andrews) den Geist aufgibt, ist er am Boden zerstört, weil es für das alte Model keine Ersatzteile mehr gibt. Er hört aber kurz darauf von einem Roboterfriedhof voller Ersatzteile, der allerdings in der gesetzlosen Zone 7 liegt, in der Verbrecher und Outlaws das Sagen haben. Gemeinsam mit der Abenteuerin E. Johnson (Melanie Griffith) macht er sich auf den Weg, um den Friedhof aufzuspüren. Während der abenteuerlichen Suche kämpfen sie gegen allerlei Banditen und kommen sich dabei näher.

Der von Basil Poledouris stammende Soundtrack war zunächst nur beim Varèse Sarabande CD Club (USA) als CD mit der Nummer VCL 8903.1 erhältlich. Die Auflage dieser CD mit händisch nummeriertem CD Inlay war auf 1500 Stück limitiert. Die Original-CDs erreichen unter Sammlern den Wert von etwa 2.500 US-Dollar. Ursprünglich wurden sie für ca. 12 Dollar im Versandhandel verkauft. Der Film wurde komplett im US-Bundesstaat Nevada gedreht, u.a. in der Geisterstadt Rhyolite. Im Sommer 2004 erschien die Filmmusik in einer erweiterten Fassung zusammen mit Basil PoledourisNo Man’s Land erneut – aber diesmal nicht limitiert – auf CD beim belgischen Label Prometheus. Die DVD-Veröffentlichung vom 3. Januar 2005 hatte eine Freigabe „nicht unter 18 Jahren“. Siebeneinhalb Jahre später, am 20. Juli 2012, bekam derselbe Film die Freigabe ab 12 Jahren.

“Cherry 2000” Robosex of future?

Das haben die Frauen jetzt davon. Weil sie Ewigkeiten an den Männern herumnörgelten, herscht im postakopalyptischen Zeitalter des Jahres 2017 die endgültige Geschlechtertrennung. Romantik ist Schnee von gestern, die Zukunft gehört der Lötkolbenliebe. Perfekt nachgebildete Roboterfrauen ersetzen weltweit das verdrängte Original, tote Hose im Geschlechterkrieg! Eigentlicher Mittelpunkt bei Cherry 2000 ist Melanie Griffith, bekannt aus vielen anderen Filmen wie zb Der Tod kommt zweimal oder Gefährliche Freundin. Ihr verführerischer Charme kommt in Cherry 2000 der abgebrühten Western-Amazone voll zur Geltung. Das Liebesleben im 21Jahrhundert gibt es laut Cherry 2000 nur noch in der Wüste, was für trübe Aussichten! Das Erzähltempo ist etwas schleppend, kann aber mit actiongeladen Szenen alles wieder wett machen. Der Soundtrack in Cherry 2000 ist stimmig in Szene gesetzt, als Kulisse im Film dient die Wüste Nevadas, das ist günstig und passt zum apokalyptischen Zeitalter. Cherry 2000 gibt es auf VHS und DVD. Allerdings auf DVD in zwei verschiedenen FSK Einstufungen!

Schreibe einen Kommentar