Cocktail (1988)

Der Student Brian Flanagan (Tom Cruise) ergattert einen Teilzeitjob als Barmixer. Mit dem Training seines Bosses Doug Coughlin (Bryan Brown) werden die beiden bald zum angesagtesten Team in den Bars.
Flanagan steigt weiter auf und endet schließlich vorerst auf Jamaica, um Geld für eine eigene Bar zusammen zu bekommen. Dort verliebt er sich in die schöne Jordan (Elisabeth Shue).
Doch Flanagan beginnt ein wenig später eine Affäre mit einer älteren Frau.

“Cocktail für Millionäre”

Der Film wurde in New York City, in Toronto und auf Jamaika gedreht. Er spielte in den Kinos der USA ca. 78,2 Millionen US-Dollar ein.

Der Film gewann für den Song Kokomo den BMI Film & TV Award, er wurde für den Golden Globe Award und den Grammy Award nominiert.

Der typische Traum des Menschen vom Tellerwäscher zum Millionär, doch diesmal vom Barkeeper zum Millionär, warum auch nicht? Viele Menschen jobben Nachts in einer Bar, um sich was dazu zu verdienen.

Wer schon immer die Tricks und Weisheiten der Barkeeper verstehen wollte, sollte sich diesen Film antun. Der Film ist ein Cocktail aus Komödie, Drama, Liebesfilm und verziert mit Tom Cruise als Hauptzutat.

Die Handlung des Film ist leider manchmal sehr verworren und undurchsichtig, man hatte versucht zuviele Sachen in einen 90 minütigen Film zu pressen, was leider daneben ging. Cocktail macht aber Laune und bereitet Spaß beim schauen.

Die Sets sind authentisch und realistisch und sind sehr schön anzusehen. Auch die Stimmung der Gäste in der Bar kommt sehr gut rüber, wer möchte da nicht die geile Sau von Barkeeper sein und seinen Spaß hinter der Theke haben?! Musikalische Abstimmung der Szenen ist sehr gut gelungen. Ich selber kaufte mir damals sogar die Soundtrack CD um die Songs noch öfters zu hören.

Der Film ist auf VHS und DVD erhältlich, jeweils nur in einer Auflage!

Ich gebe dem Film 9 / 10 Punkten!