Das Geheimnis meines Erfolges (1987)

Brantley Foster (Michael J. Fox), der brave Junge vom Lande, der in New York sein Glück machen will, gerät dort in den Konzern eines entfernten Verwandten. Er fängt als Botenjunge an und führt schon bald ein Doppelleben, als er sich selbst in den Vorstand der Firma “befördert”. Nachdem er hausinterne Botschaften, die er als “vertraulich” weiterleiten sollte, einfach gelesen hat, gibt er Memos an den Vorstand heraus, die es ihm ermöglichen, die Geschicke des Konzerns mitzubestimmen. Und das nicht unbedingt zum Nachteil! Die Dinge komplizieren sich, als sich die Frau seines Bosses, Vera Prescott (Margaret Whitton), in ihn verliebt und gleichzeitig der Boss selbst mit der Frau aus Brantleys Träumen ein Verhältnis hat .

Das Geheimnis meines Erfolges ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1987.

Der amerikanische Traum vom Tellerwäscher zum Millionär, jedoch hier vom Postverteiler zum Millionär. Michael J. Fox der ewig junge gutaussehende Sunnyboy der 80er Jahre. Fast nur spielte er so typische Rollen in Hollywood, bis auf wenige Ausnahmen. Dieser Film ist typisch für die 80er Jahre, die Musik passt stimmig zum Ablauf des Films. Viel Humor und eine Liebesgeschichte gespickt mit Affären und Intrigen runden das Geschehen prächtig ab. Manche Szenen bleiben als Bild im Kopf hängen. Michael J. Fox macht den Film fast im Alleingang, nicht nur die Hauptrolle sondern auch das tragende Gerüst des Films haftet auf seinen Schultern.

Der amerikanische Traum wird zwar an manchen Stellen etwas unlogisch dargestellt, was aber dem unterhalterischen Wert des Films in keinster Weise mindert, sondern man übersieht sie einfach!

Der Titelsong “The Secret of My Success” wurde im Jahr 1988 für den Golden Globe Award nominiert.

Eine gut gelungene Liebes – Komödie mit dem typischen Happy End ist hier den Produzenten gelungen. Diesen Film gibt es auf VHS und DVD zu kaufen. Auch wird diese Komödie recht häufig im Free TV im Nachmittags Programm ausgestrahlt.

Wer auf lustige Komödien steht, kann hier definitiv nichts falsch machen. Dieser Film ist nur zu empfehlen.

Ich gebe dem Film 9 / 10 Punkten!