Deathcheaters (1976)

Die Exsöldner Steve Hall (John Hargreaves) und Rodney Cann (Grant Page) werden vom Geheimdienst zu einer tödlichen Mission gezwungen. Ihr Auftrag führt sie auf die Philippinen, wo sie eine schwer bewachte Festung erobern sollen. Steve und Rodney wissen: Ihre Chancen sind gleich null. Immer den Tod vor Augen beginnen sie ihre Wahnsinnsmission. Es kann nicht gut gehen ..


Regisseur Trenchard-Smith inszenierte 1976 einen Pilotfilm mit dem Titel DEATHCHEATERS für eine geplante Serie, zu der es leider nie kam. Trenchard-Smith ist kein Unbekannter im Filmgeschäft und brachte uns zahlreiche Klassiker und Kultfilme nach Hause. Man denke da nur an BMX-BANDITS (1983), DER GEISTERJÄGER (1986) oder auch INSEL DER VERDAMMTEN (1982).
DEATHCHEATERS ist australischer Actioner dem leider ein erfolgreicher Kinostart vergönnt war. Aufgrund dessen kam es nie zur geplanten TV-Serie.

Die Story vom Film ist recht bekannt und altbacken. Zwei Exsöldner werden zu einen neuen Auftrag gezwungen. Sie sollen eine Festung auf den Philippinen erobern. Das dieser Auftrag recht aussichtslos ist, werden die beiden Söldner vom Geheimdienst dazu gewzungen. Sie sollen als Kanonenfutter ihren Kopf herhalten.

DEATHCHEATERS ist ein Action-Abenteuer was zwar nur mit einer dünnen und einfallslosen Story begeistern kann, aber dafür den Action-Freund mit zahlreichen Einlagen versorgt. Für kurzweilige Unterhaltung sorgen zahlreiche Sequenzen, unter anderem die Flucht mit einem Flugdrachen.

Mit einem flotten und passenden Score kann DEATHCHEATERS ebenfalls gut punkten. Auch kameratechnisch betrachtet bietet der Film durch gekonnte Schnitte und Aufnahmen der Kamera durchaus überzeugen.

Besonderheit des Films ist noch das hier das Stuntman – Ehepaat Grant Page und Margaret Gerard ihre erste Hauptrolle in einem Film von Regisseur Trenchard-Smith angeboten bekamen.
In einer weiteren Rolle ist John Hargreaves zu sehen. Ihn identifiziert man vor allem mit der Rolle des DAKOTA HARRIS. Schon 1978 konnte Hargreaves im Film LONG WEEKEND auf sich aufmerksam machen. Nicht zu vergessen seine Rolle im Film MAD DOG – DER REBELL (1976).

Trotz dümmlicher Dialoge macht DEATHCHEATERS Spaß beim schauen. Leider ist dieser Actioner in Deutschland bislang nur auf VHS vom Kleinlabel NEW YORK erschienen. Wird Zeit das dieser Streifen mal würdig in Szene gesetzt wird.