Der Prinzipal – Einer gegen alle (1987)

Als Rick Latimer (James Belushi) den Freund seiner Frau fast auseinander nimmt, versetzt man ihn als Rektor an eine überzählig schwarze, heruntergekommene High School, wo Waffen, Gewalt und Drogen an der Tagesordnung sind. Dort machen seine rüden Methoden, mit denen er sich nichts gefallen läßt, ihm viele Feinde. Doch zusammen mit dem zynischen Aufseher Phillips (Louis Gossett jr.) räumt er den Dreck auf die Straße.

Der Film wurde in Alameda (Kalifornien), in Oakland (Kalifornien) und in Walnut Creek (Kalifornien) gedreht.Er spielte in den Kinos der USA ca. 19,7 Millionen US-Dollar ein. Filme die sich mit dem Thema Schule auseinandersetzen gibt es viele, sei es auf komödiantische Art oder aber auch wie in Der Prinzipal auf die dramatische Art. Der Prinzipla kam einige Jahre vor Dangerous Minds in die Kinos und ins heimische Wohnzimmer, brauch sich aber keineswegs dahinter verstecken. Man kann ihn auch gut als Action-Drama einstufen, denn in der Prinzipal wird nichts verschönt. Ob versuchte Vergewaltigungen, blutige Racheakte oder Drogenhandel – es wird alles gezeigt. Interessanterweise vermischen sich solche Szenen gerne mal mit moralisch nicht anspruchslosem Inhalt, was man der Ausrichtung des Films gar nicht zugetraut hätte.

“Hurra, die Schule brennt”

Der Prinzipal wurde an einer Original Schule gedreht, nix mit Filmkulissen, die Umstände in einer amerikanischen Schule sind gut erfasst, marode Wände, beschmierte Schränke und vieles mehr, lassen einen nur erahnen in was für Zuständen manche Schüler zur Schule gehen müssen. Die Hauptdarsteller in diesem Film machen Ihre Arbeit sehr überzeugend, manchmal ein wenig überzogen und übertrieben, aber James Belushi, der das tragende Gerüst von Der Prinzipal ist gleicht Misstände perfekt wieder aus. Viele Nebenrollen wurden durch echte Schüler der Schule dargestellt und machen ihre Aufgabe als Laiendarsteller ebenfalls sehr überzeugend. Reality-Kino mit sozialer Aussage von den Kritikern zwiespältig aufgenommen, war der Film trotzdem ein Publikumsmagnet und begründete am Rande eine neue Sparte. Der Film ist auf VHS und DVD erhältlich und wurde schon mehrere male im Free TV ausgestrahlt.