Der Tödliche Schwarm (1978)

Ein Summen kündigt den Tod an: ein gigantischer Schwarm afrikanischer Killerbienen fliegt über den Vereinigten Staaten amok und hinterläßt im Hinterland eine Spur der Verwüstung. Der Insektenforscher Crane (Michael Caine) warnt die Behörden, das Problem auf die leichte Schulter zu nehmen, doch das Militär in Person von General Slater (Richard Widmark) glaubt, die Situation unter Kontrolle zu haben. Doch das Gift der Stiche ist tödlich und schließlich geht Houston erst in Flammen auf und dann unter.

Nachdem Regisseur Irwin Allen mit „Flammendes Inferno“ eine wahre Flut von Katastrophenfilmen ausgelöst hatte, versuchte er mit dieser drei Jahre später entstandenen Mischung aus Katastrophenfilm und Bienenhorror seinen nächsten Kassenschlager zu landen, was ihm aber gründlich misslang. Der Film war trotz seines großen Staraufgebots und seines enormen Aufwands ein Flop an den Kinokassen. Der Film erhielt eine Oscar-Nominierung in der Kategorie Bestes Kostümdesign. Für welches Kostüm ist leider nicht mehr dokumentiert.

“Der Tödliche Schwarm” oder doch der Tödliche Müll?

Wer kennt das vieleicht nicht aus seiner Videotheken Vergangenheit, man nahm eine Hülle in die Hand, weil einen das Cover ansprach und der Text auf der Rückseite verstärkte die Neugier noch umso mehr. Ab nach Hause und Kassette rein und auf Play drücken. Und dann nach gut 80min. fragte man sich: Wieso hab ich den bloss mitgenommen? Bei der tödliche Schwarm kann man sich diese Frage beruhigt stellen, die Effekte sind für einen sogenannten B-Movie zwar sehr realitisch in Szene gemacht, aber die Dialoge des Staraufgebotes im Film machen so viel wieder zunichte. Auch unwahrscheinliche Lücken in der Story und absurde Szenen, wie Mülltonnen im Wald wo sonst nie ein Mensch einen Fuss hinsetzt, wie passend damit sich Akteure dahinein verstecken können vor den Bienen. Die Sets sind zwar gut ausgestattet und wechseln sich gut ab mit Szenen die sich draussen in der Mutter Natur abspielen, aber die musikalische Untermalung, wenn eine vorhanden ist, ist vollkommen deplaziert. Der Tödliche Schwarm ist auch nur auf VHS erhältlich, was vieleicht auch gut ist und so bleiben wird. Wer allerdings auf heftigen Trash steht, der kann sich der tödliche Schwarm ruhig anschauen und über die Fehler hinwegsehen. Ich persönlich schaue auch gerne Trash, aber bei der tödliche Schwarm, hab ich mich sogar gelangweilt.

Schreibe einen Kommentar