Didi auf vollen Touren (1986)

Eine große Chemiefabrik will hunderte von Fässern mit hochexplosivem, giftigem und leicht brennbarem Sprengstoff auf ein Schiff verladen und diese im Rhein versenken. Sie starten ein Ablenkungsmanöver und schicken kurzerhand Didi (Dieter Hallervorden) mit seinem LKW und 50 Fässern davon nach Frankreich auf eine Deponie, lassen ihn in dem Glauben, es sei Altöl. Die französische Polizei und die Presse jedoch wittern einen Giftmülltransport und sind ihm schon bald auf den Fersen.

Der Titelsong in Didid auf vollen Touren heißt Crime on the highway und wurde von Filmkomponist Uwe Borgward gesungen. Es gab auch eine eingedeutschte Version namens Vollgas ins Chaos, die Hauptdarsteller Dieter Hallervorden selbst sang. Bei Didis bunten LKW Marke Eigenbau handelt es sich um einen optisch aufgemotzten zweiachsigen LKW vom Typ Iveco Magirus 232 D. Ursprünglich handelte es sich bei dem Fahrzeug um einen Kipper. Da der Film eine Koproduktion war, mussten die französischen Darsteller (sowie einige deutsche Akteure) nachsynchronisiert werden. Unbestätigten Gerüchten zufolge soll die französische Sprachfassung verschollen sein, da man zum damaligen Zeitpunkt an einer Kinovermarktung in Frankreich nicht interessiert war. Der Film erschien am 18. Juli 2005 bei Turbine-Medien auf DVD. Auf dieser DVD befindet sich auch noch eine Tonspur in Spanisch. Ferner erschien eine auf 9999 Stück limitierte Auflage, die zudem auch eine englische Tonspur und eine Maxi-CD mit dem Soundtrack des Films sowie zusätzliche Extras aufweist.

“….Du hast Altöl geladen”

Didi auf vollen Touren ist ein guter Beweis das deutsche Filme auch potenzial haben, besonders in den 80er Jahren. Kultiger deutscher Klamauk, mit einem fetzigen 80er Jahre Soundtrack. Didi auf vollen Touren macht Spaß, lustige Sprüche, witzige Grimassen und lustige Gags, und das nicht nur vom Hauptdarsteller. Wenn man bedenkt das Didi fast alle Stunts selbst gemacht hat – Respekt! Die Story ist gut durchdacht und wird flott erzählt, die Action kommt auch nicht zu kurz im Film. Zwar kann man keine Megaexplosionen oder ähnliches erwarten, aber Didi auf vollen Touren ist ja auch eher eine Komödie als ein Actionfilm. Man kann den Film gut als Blödel-Roadmovie einordnen. Lange Zeit gab es die Didi – Filme nur auf VHS, dank Turbine kann man sie nun auch als DVD begutachten. Didi auf vollen Touren wird leider zu selten im Free TV gesendet, ein Topfilm von Didi Hallervorden aus seiner Blütezeit. Auch sehr nett anzusehen, ist der bunte aufgemotzte Truck, wer würde nicht mit dem Truck durch die Gegend fahren wollen? Die schauspieler machen alle ihre Arbeit sehr überzeugend, viele bekannte Gesichter aus deutschen Filmen und Serien sind wiederzuerkennen! Man sollte Fan vom deutschen Blödelhumor sein, wers noch nicht ist, wird es nach Didi auf vollen Touren sein!

Ich gebe dem Film 9 / 10 Punkten

@ Stefan Retro

Schreibe einen Kommentar