Die Experten

Ein Fernsehfilm der keiner ist? Ja so kann man den Film DIE EXPERTEN von 1989 mit ein paar Wörtern beschreiben. Es war Regisseur Dave Thomas sein zweiter Film in seiner recht überschaubaren Karriere und dürfte aller Wahrscheinlichkeit auch der bekannteste von allen sein.

John Travolta bekam für DIE EXPERTEN eine Hauptrolle, die im allerdings keinen weiteren Nennwert einbrachte. Schon zuvor war es knapp vier Jahre ruhig um ihn in Hollywood. Seinen Durchbruch hatte er mit NUR SAMSTAG NACHT und GREASE zu verzeichnen, kurz darauf folgte STAYING ALIVE im Jahr 1983. Dazwischen trudelten noch Rollen für BLOW OUT – DER TOD LÖSCHT ALLE SPUREN (der damals an den Kinokassen floppte) und URBAN COWBOY, auch ein sehr unbekannter und nicht gerade mit Erfolg gekröntes Drama. In DIE EXPERTEN kann er nochmal seine Tanzkünste unter Beweis stellen, jedoch bei weitem nicht so geschmeidig wie zuvor in GREASE oder später in PULP FICTION zu sehen, jedoch mit typischer 80er Frisur den VOKUHILA.

An seiner Seite als Kumpel und Geschäftspartner in DIE EXPERTEN ist Arye Gross zu sehen. Ein von Namen eher unbekannter Schauspieler, doch sein Aussehen und Frisur sind vielen ein Begriff. Jedoch blieb es ihm verwehrt über den Status eines B-Movie Schauspielers zu kommen. Somit ist es auch nicht verwunderlich das er zum späteren Zeitpunkt sich mehr den TV Serien widmete und dort sehr präsent und erfolgreich ist. Als weiblichen Part in DIE EXPERTEN tritt Kelly Preston ins Rampenlicht. Unvergessen sind ihre Auftritte in CHRISTINE von John Carpenter, SPACE CAMP von 1986 oder auch den SciFi Streifen METALSTORM von 1983. 

In DIE EXPERTEN wird versucht den Patriotismus der Amerikaner ins positive Licht zu drücken. Unsere beiden Hauptcharaktere sind in New York eher unter dem Durchschnitt und werden als Versager dementiert. Da kommt ein Angebot in einer anderen Stadt einen angesagten Nachtclub zu leiten gerade recht. Doch der Club ist in einer Stadt die nicht in Amerika sich befindet, sondern ein Detailreicher Nachbau in Russland, geleitet vom KGB um Agenten für die USA auszubilden als Spione. Doch anscheinend sind hier die Uhren in den 50er Jahren stehen geblieben, keine VHS Rekorder, nur ein Sender im TV mit Cartoons und keinen McDonald! Doch der Humor versagt oft, und viele Gags können nur auf der Oberfläche zünden und sich entfalten. Doch der Unterhaltungswert wird nicht dadurch beeinträchtigt, das Tempo ist recht flott und man begleitet die beiden auf ihren geheimen Trip in den Kommunismus. Dazu noch zwei kleine Liebesgeschichten ala Hollywood, und die geheime Botschaft das es egal ist aus welchem Land man kommt, Freunde werden kann man immer.

Der Story und der Umsetzung merkt man leider das leichte und dünne Drehbuch deutlich an. Mit etwas mehr Feingefühl bei gewissen Dingen, was vor allem bei der recht eintönigen Kameraeinstellung zu bemerken ist, hätte man sicherlich mehr rauskitzeln können. Da kann auch leider das recht actionreiche Finale des Films einen nicht darüber wegtrösten. Bekannte Namen im Cast machen noch lange keinen Hit aus einem Film. Musikalisch und Outfitmäßig versetzt einen der Film zwar gut in die End 80er zurück, aber die Tanzeinlagen von Travolta hätten sie aus dem Drehbuch streichen sollen. Bislang ist DIE EXPERTEN nur auf VHS vom Label CIC verfügbar, schon in den Videotheken war er eher ein Ladenhüter als ein Knüller, was bei einer DVD Umsetzung nicht sonderlich anders wäre. Für eine Zwischendurch Sichtung und Komödienfans der 80er durchaus brauchbar, doch wer einen Geheimtipp erwartet wird nach knapp 90 Minuten etwas deprimiert reinschauen. Schade John!