Die Geier warten schon

Mit dem Western DIE GEIER WARTEN SCHON von 1973 beendete Regisseur George Seaton seine Karriere als Regisseur. Er war da schon knapp 3 Jahrzehnte im Filmgeschäft tätig und auch recht erfolgreich. Zu seinem bekanntesten Film zählt der 1970 entstandene Katastrophenfilm „Airport“, der Auftakt der Filmreihe die es auf drei weitere Katastrophen schaffte. Seaton arbeitete oft mit James Garner, Dean Martin und Alain Delon zusammen.

DIE GEIER WARTEN SCHON ist ein ruhiger Vertreter aus dem Western Genre. Der Hauptaugenmerk liegt auf der Story zwischen zwei Brüdern die auf den unterschiedlichen Seiten des Gesetzes stehen, aber wenn es hart auf hart kommt, für den anderen Einstehen. Zugegeben die Story klingt nicht sonderlich neu, aber anstatt sich nur auf die Drama Ebene zu stellen, bekommt der Zuschauer auch noch Action mit Revolverduellen und wilden Shootouts in der Wildnis geboten. Die Krönung dürfte der Eisenbahnraub und das Finale des Films sein.

In die Rollen der beiden Brüder schlüpften Rock Hudson und Dean Martin. Beidesamt erfolgreiche und beliebte Schauspieler in den 50er bis 70er Jahren. Hudson kennt man vor allem als Dr. Paul Holliston in „Embryo“ von 1976 oder auch „Eisstation Zebra“ von 1968 ein Klassiker im Thriller Genre. Dean Martin war nicht nur als Schauspieler bekannt und beliebt, er war auch als Entertainer und Musiker auf den Bühnen der Welt unterwegs. Er drehte viele Filme mit Schauspielkollegen und Freund Jerry Lewis zusammen. Aber auch diverse Auftritte mit Sammy Davis Junior sind in seiner Filmografie vorzufinden. Unter anderem war er auch in „Airport“ von Seaton mit an Bord. Seine letzte große Rolle war in „Auf dem Highway ist die Hölle los“ von 1981 und deren Fortsetzung von 1984 mit Hal Needham hinter der Kamera.

Gedreht wurde in New Mexiko was dem Zuschauer eine Menge an atemberaubenden Landschaften bietet. Eine Hügellandschaft mit etlichen Waldstücken und einem farbenmix aus Grün und Orange Marke Natur. Die Kameraführung ist ruhig und sinnig, doch ist sie immer mitten im Geschehen und fängt alle wichtigen Aspekte der Story und Charaktere ein. Ein paar Längen sind im Plot vorzufinden, lange Dialoge einzelner Charaktere, die jedoch sehr viele Informationen über sie und deren Vergangenheit beinhalten. Somit erhalten die Charaktere eine ordentliche Tiefe. Doch auch auf Actionsequenzen wurde nicht verzichtet. Viele Revolverduelle inmitten der weiten Landschaft und den Wäldern versprechen eine unterhaltsame Abwechslung gegenüber den ruhigen Passagen. Hier fließt auch ordentlich der rote Lebenssaft aus den Einschusslöchern.

DIE GEIER WARTEN SCHON ist ein sehr unterhaltsamer und interessanter Vertreter aus dem Western Genre. Zwar nicht so schmierig und dreckig wie ein Italo Western, aber auch kein geleckter typischer Euro Western. Doch leider trägt einen bitteren Beigeschmack mit sich rum. Er ist in Deutschland noch nicht mal auf VHS erschienen. Lediglich eine Kinoaufführung hat er wiederfahren und die war auch noch um satte 11 Minuten gekürzt. Mir lag eine TV Aufnahme vom Sender ARD HD vor, wo er zwar in HD zu sehen war, jedoch auch nur in der geschnittenen Fassung. Die Schnitte merkt man dem Film auch als Laie an, vor allem im Finale sind sie deutlich zu spüren. Eine würdige Umsetzung auf DVD und Blu-ray hätte der Film DIE GEIER WARTEN SCHON definitiv verdient, aber dann bitte in der ungeschnittenen Fassung.