Die Geschichte des Films Teil 1

Wie bereits bei facebook angekündigt startet retro-film.info ein Mehrteiliges Special zur Geschichte des Films. Nun ist es soweit, Teil 1 ist zum lesen startklar….in diesem Mehrteiligen Special werden wir Euch die einzelnen Genres des Films mal genauer vorstellen und wie sie genau entstanden sind. Es ist recht interessant welches Genre aus welchem empor gestiegen ist und welches in welchem Jahrzehnt seine Blütezeit hatte. Wir wünschen Euch viel Spaß beim lesen und freuen uns schon auf Eure Kommentare zu unseren Berichten aus der Geschichte des Films.

Licht, Kamera – und Action Spot an für Action und Abenteuer (das beliebteste Genre überhaupt)

 

Action und Abenteuer sind nur nur eigene Genres, sie sind auch in zig anderen Vertreten, wie unter anderem in Wester, Kriegsfilmen und sogar in Komödien. Was ist typisch für Action? – Nun dazu zählen wir mal folgende Sachen auf:

  • dramatische Verfolgungsjagden
  • Wilde Schiessereien
  • Explosionen

Meist ist der sogenannte Held in Actionfilmen den Männern überlassen, der gegen Wiedrigkeiten und gegen das Böse den Kampf aufnimmt. Für die breite Masse der Konsumenten sind diese Faktoren ein Garant für einen Kassenschlager an den Kinokassen. Der Action- und Abenteuerfilm enstand erst in den 80er Jahren, zumindest an den Richtlinien gemessen die wir oben bereits aufgezählt haben. Klar, sind viele einzelne Elemente auch in den 70er Jahren anzutreffen, doch als typischen Action- und Abenteuerfilm kann man dies nicht werten lassen. Der Actionfilm übernahm die Law und Order Ideologie von bekannten Werken und Schauspielern wie Clint Eastwood mit Dirty Harry und Charles Bronson mit seinen Filmen die fast alle mit Selbstjustiz zusammenhängen. Der Gipfelpunkt der Action und Abenteuer Filme waren  die Ära wo Ronald Reagan der Präsident der USA war, zu den Höhepunkten zählen:

  • Top Gun 1986
  • Jäger des verlorenen Schatzes 1981
  • Stirb Langsam 1988
  • Lethal Weapon 1987

Welcher von den vielen Filmhelden aus den 80er Jahren ist wohl am meisten mit testosteron zugepackt?  – Richtig! – unser Arnie…..Arnold Schwarzenegger der Mr. Universum. Er beeindruckte in Filmen wie Conan – Der Barbar als Fantasyheld, in Terminator als Science-Fiction und auch in Militärfilmen wie Phantom Kommando. Einen fast identischen chauvinist und Macho verkörperte auch Sylvester Stallone als Vietnam-Veteran in der bekannten Rambo – Reihe. Hier uwrde dem Zuschauer gezeigt das man mit exzessiver Gewalt politische und soziale Probleme bewältigen kann. Die Actionhelden aus den 60er Jahren waren moralischer, ihr Kodex gestattete ihnen nur zu töten um sich selbst zu verteidigen, nicht wie später einfach alles zu zerstören und kalt zu machen!

Action und Abenteuerfilme sind meist auf die männlichen Zuschauer ausgerichtet und produziert worden, das Publikum liegt meist zwischen 15 und 35 Jahren (Ausnahmen bestätigen die Regel). Weibliche Charaktere haben wie oft heute noch oft in Filmen nur einen begrenzten Spielraum und Einfluss auf das Geschehen. Oder sie sind die Ursache dafür das die Männer in den Filmen so austicken.

Doch dieses Schema änderte sich Anfand der 90er Jahre schlagartig, die neue Art von Action und Abenteuerfilmen ist geboren und wird dem Publikum präsentiert. Frauen übernahmen die Rollen der männlichen Filmhelden und heizten den Männern ordentlich ein. Im Film “Thelma & Louise” 1991 begehen zwei Frauen eine Verbrechensserie, die man vorher nur von Männern kannte. Und in Lethal Weapon 3  – Die Profis sind zurück 1992, stösst eine Kampfkunst-Expertin zu den zwei männlichen Filmhelden und zeigt denen wo es langgeht! Doch das Genre des Action und Abenteuerfilms ist dennoch von Männern in der Dominanz zu erkennen, die Frauen sind immer noch eher im Hintergrund tätig, und unterstützen die Männer in allen Lebenslagen. Doch die Helden der Neuzeit sind dreister geworden, frecher, aroganter und herzloser ebenfalls, wie zum Beispiel: Mission Impossible 1996 und Matrix 1999, aber sie sind immer noch brandgefährlich!

Schaut man sich die Filmveröffentlichungen in den letzten Jahrzehnten mal genauer an, so sieht man das es mehr Action und Abenteuerfilme gibt als zum Beispiel Horror und Fantasy. Action ist und bleibt die Nummer 1 bei den Genres.

in kürze: Die Geschichte des Film Teil 2 mit dem Thema: Horrorfilm

Schreibe einen Kommentar