Die Katze aus dem Weltraum (1978)

Mitten in der Nacht notlandet auf freiem Feld eine Fliegende Untertasse. Aus der Luke steigt der Pilot Zunar 5J/90 Doric Fourseven. Der Ausserirdische ist jedoch ein Kater mit dem Namen Jake. Er hat 36 Stunden Zeit für die Reparatur des Weltraumschiffes oder muss für immer auf der Erde bleiben.

  • Harry Morgan und McLean Stevenson spielten beide in der Fernsehserie M*A*S*H mit.
  • Auf Jakes Planeten ist Gold unter dem Namen „Org 12“ gebräuchlich. Frank findet dies heraus, als Jake ihm das Atomgewicht (196,967 u) nennt.

    Fliegendes Katzenklo
  • Jake ist in Wahrheit eine Abessinierkatze.
  • In einer Szene ist bei Frank im Fernsehen ein Basketball-Spiel von 1971 mit Pete Maravich und Pat Riley zu sehen.

Früher machte Disney noch sehr viele Filme mit richtigen Schauspielern, heutzutage wird ja fast alles nur noch am PC programmiert. Die Idee mit der Katze aus dem Weltraum finde ich persönlich genial, gab es noch nicht und wurde bis jetzt auch noch nicht kopiert. Als Kind liebte ich diesen Film, die deutsche Synchronstimme von Jack ist passend ausgewählt und die filmerische Umsetzung ist für damalige Verhältnisse erstaunlich gut gelungen. Disney hat ein Händchen für Filme die beim jungen Publikum ankommen, man sehe sich doch mal heutige Produktionen an wo Disney seine Finger drin hat!

“Die Katze aus dem Weltraum” ein Familenspaß pur

Miez, Miez, Miez….

Wie sollte es anders sein, hat Jake übernatürliche Kräfte und wenn er sie einsetzt fängt sein Halsband an zu leuchten! Ich denke mal es war auch nicht einfach eine Katze zu dressieren, schliesslich weiss man das Katzen einen eigenen Willen haben, und wenn sie nicht wollen dann wollen sie nicht, dafür gibt es bei der Bewertung noch einen Punkt drauf! Leider gibt es diesen Film nur auf VHS und ist eine wahre Rarität, er ist verdammt schwer zu bekommen, ich suche ihn schon seit Jahren und wenn man ihn mal erblickt dann verlangen manche bis zu 50,-€ für die VHS! Disney hat noch so viele Meisterwerke die es noch immer nicht auf DVD gibt und es wahrscheinlich auch nie geben wird, was ich sehr schade finde!

 

Kinostart in Deutschland: 05.10.1978

zum abheben ist das hier

Ich gebe dem Film 10 / 10 Punkten!