Duell der Helikopter (1973)

 

Harry Walker, ein ehemaliger Militärpilot der jetzt für eine Radiostation Hubschrauber fliegt, wird zufällig Zeuge eines Überfalls bei dem die Gangster einen Wachmann erschießen und eine junge Frau als Geisel nehmen. Harry verfolgt die Gangster aus der Luft, und als die Räuber ihren Hubschrauber erreichen, beginnt eine spannende Verbrecherjagd per Hubschrauber.

Bei Fernseh – Produktionen spalten sich die Meinungen, es gibt einige gute Werke, vor allem auch welche die es noch nicht mal auf VHS gibt, und es gibt Produktionen die es nicht der Rede wert sind, anzuschauen. Doch bei DUELL DER HELIKOPTER aus dem Jahr 1973 sieht es ganz anders aus. Man merkt dem Film nicht seine Herkunft an, und man bekommt ihn zumindest auf VHS für die heimische Sammlung.

Die Story ist recht simpel gestrickt und geht gradlinig seinen Weg. Keine Umschweifungen und Irreführungen sind zu erkennen und halten den Spannungs- und Unterhaltungswert auf einer konstanten Ebene. Regie übernahm William A. Graham, er war ein beliebter TV Regisseur und bewies in einigen anderen Produktionen sein Können, sei es die Serie FBI, BATMAN und POLICE STORY – IMMER IM EINSATZ. Auch einige Jahre nach DUELL DER HELIKOPTER drehte er noch einen Helikopter Action Streifen, doch dann mit Larry Hagman bekannt als J.R. Ewing aus der TV – Serie DALLAS, mit dem Titel TREINJAGD IN DEN WOLKEN. Zu seiner bekanntesten Arbeit zählt zweifellos AUF DER FLUCHT aus den 60er Jahren. Da wären wir auch schon beim Hauptdarsteller, David Janssen. In DUELL DER HELIKOPTER mimt er den Hubschrauber Piloten WALKER. Ein ehemaliger Kriegspilot einer P-51 Mustang. Nun arbeitet er als Verkehrshubschrauber Pilot und gibt Staumeldungen per Funk an die Radiohörer weiter. Er arbeitete schon Jahre zuvor mit Regisseur Graham zusammen, er mimte in den 60er Jahren den Dr. Kimble, der ja bekanntlich auf der Flucht war. Janssen fing schon Mitte der 40er Jahre an, als Schauspieler zu arbeiten, sein letzter Film drehte er 1981 ab, er verstarb mit nur 48 Jahren an einem Herzinfarkt.

DUELL DER HELIKOPTER ist rasant und bietet dem Zuschauer viele Verfolgungsjagden, doch anstatt es auf den langen Highways zu vollziehen, wechselte man in den Luftraum. In den 70er und noch Anfang der 80er Jahre waren Filme mit Helikoptern und Flugzeugen sehr beliebt und freuten sich enormer Beliebtheit bei den Zuschauern. Der Film besticht durch eine Menge Action – die Flugszenen sind mehr als zahlreich und  spektakulär und spannend in Szene gesetzt, angesichts dessen das der Film knapp 30 Jahre alt ist und da gab es noch weiter keine Spezialeffekte –  keine Modellaufnahmen. Davon könnten sich so manch andere Produktionen mehr als eine Scheibe abschneiden.

Das Tempo ist flott, lediglich im Mittelteil wird es etwas schnulzig und dramatisch, jedoch fängt sich der Streifen wieder und geht seinen geplanten Weg und bietet dem Zuschauer nach einer kleinen Pause wieder rasante Action.

DUELL DER HELIKOPTER ist was für Fans von Action in den Wolken, wer AIRWOLF mag, wird diesen Streifen noch mehr verehren und zu schätzen wissen. Den Film gibt es bislang nur auf VHS, einmal von ATLAS VIDEO und von VMP, beide sind ungekürzt. Mir lag eine TV Aufnahme als Bemusterung vor, sie ist von der Laufzeit identisch mit den VHS Versionen. Leider wurde schon seit mehreren Jahrzehnten dieser Film nicht mehr im Free TV ausgestrahlt.