Eastern Condors

Sie kommen aus der Hölle des Saigoners Gefängnisses und galten als der Abschaum der Gesellschaft…
Diese Gesetzlosen wurden von den besten Ausbildern der Army trainiert, den sie waren ihre letzte Hoffnung….
Das Pentagon schmiedet aus diesen Freiwilligen ein verschworenes Team für das bevorstehende Selbstmord Kommando.
Ihr Auftrag: Sprengung einer unterirdischen US Raketenbasis 300 Meilen hinter den feindlichen Linien!

 

Schauspieler und Regisseur Sammo Hung drehte 1987 den Kriegs-Actioner EASTERN CONDORS. Er ließ es sich auch nicht nehmen in diesem Film eine Rolle zu verkörpern. Hung kennt man vor allem aus Filmen wie “Der kleine Dicke mit dem Superschlag” von 1978 oder auch “Powerman 2 + 3” beide von 1985. Nicht zu vergessen ist “Der Letzte Kampf der Todeskralle” aus dem Jahr 1981 mit Bruce Lee. 

EASTERN CONDORS ist ein Söldner-Streifen, der mit einer sehr einfachen Story ausgestattet ist. Doch wurde die Story sehr ausgiebig mit satter Action, harten Fights und vielen Martial Arts Einlagen ausstaffiert. Ein kleine Prise Humor an den richtigen Stellen fand ebenfalls Einzug in die Geschichte. Es knallt und ballert an jeder Ecke, gewaltige Explosionen lassen das Geschehen erzittern. Halsbrecherische Stunts die einen den Atem stocken lassen. Das spricht für Sammo Hung und seine Schauspielkollegen namens Yuen Biao, Joyce Godenzi und Charlie Chin. Allesamt sind bekannte Gesichter aus dem Eastern Genre und können auf zahlreiche Produktionen zurückblicken.

Schon nach kurzer Spielzeit von EASTERN CONDORS bekommt man gezeigt was einen noch im weiteren Verlauf des Films erwartet. Die Action ist aufwendig, rasant und die Fights sehr akribisch choreographiert worden. Hier wurde auf Feinabstimmungen penibel geachtet, was man vor allem in den paar Slow Motion Kampfszenen deutlich zu spüren bekommt. 

Das Erzähltempo wird mit der Action konstant angehoben und arbeitet zielgerecht auf das Finale hin. Und das lang erwartete Finale hat es in sich. Ein unscheinbarer Gegner mit einem urig klingenden Kichern hat es faustdick hinter den Ohren. Das Finale und der Endkampf ist auch das Highlight von EASTERN CONDORS und prägt sich ins Gedächtnis ein. Für eingefleischte Fans des Asia Kinos ist dieser Kriegsactioner aus HongKong eine wahre Freude und Augenschmaus.

Stilistisch betrachtet spürt man deutlich das Entstehungsjahrzehnt des Films, typisch für die 80er die statischen Kameraeinstellungen und die ruhigen Schnitte.

EASTERN CONDORS gibt es in Deutschland auf VHS und DVD, wobei die VHS Version von “Highlight Video” für den deutschen Markt geschnitten wurde. Jedoch wurden nicht nur Handlungsszenen sondern wie so oft bei Filmen aus Fernost auch Dialogszenen entfernt. Zudem war EASTERN CONDORS auch bis zum Februar 2016 auf dem Index. Die DVD Auflage von Eyecatcher Movies ist komplett ungekürzt und man kann aus verschiedenen Cover Motiven in der Hartbox auswählen.