Frankie & Johnny (1991)

 

Wer im Jahr 1990 schon was mit dem Film PRETTY WOMAN mit Richard Gere und Julia Roberts anfangen konnte, der wird sich mit FRANKIE UND JOHNNY ebenfalls anfreunden können. Wieder geht es um eine Liebesromanze zweier Menschen die unterschiedlicher nicht sein könnten, doch anstatt es wieder zwischen einem wohlhabenden Geschäftsmann und einer Prostituierten auszutragen, wurde die Geschichte in ein Schnell Restaurant verlegt, die Rollenverteilung wurde hier dann auf Koch und Bedienung ausgelegt. Der Regisseur Garry Marschall schafft es wieder bedeutend und einfühlsam die Beziehung zweier Menschen ins Rampenlicht zu drücken. Auch der unterhaltsame Film EIN GOLDFISCH FÄLLT INS WASSER mit dem Ehepaar Kurt Russell und Goldie Hawn ist seinem Lebenslauf als Regisseur zu entnehmen. Auch viele weitere namenhafte Schauspieler können auf eine Zusammenarbeit mit Marschall zurückblicken, sei es Matt Dillon, Sean Penn und viele weitere.

FRANKIE UND JOHNNY nimmt sich sehr viel Zeit nicht nur das Paar zu beleuchten, auch die nahen Verwandten und Freunde kommen ins Gespräch. Der Zuschauer erhält somit einen tiefgründigen Eindruck in deren Leben und Wegbegleitern, auch erfährt man ausreichend Dinge von dem vorherigen Leben der beiden Hauptcharaktere. Die Story wirkt sehr realistisch und authentisch, und könnte sich gut genau so im Restaurant um die Ecke ereignen. Ein Sprichwort sagt GEGENSÄTZE ZIEHEN SICH AN, diese Aussage spiegelt sehr detailreich die Story von FRANKIE UND JOHNNY wieder, ein Ex-Knacki der jetzt als Koch in einem Schnell Restaurant arbeitet und eine Bedienung, die mehr als einmal von Männern in Sachen Beziehung enttäuscht und verletzt wurde. Die Geschichte spiegelt auch gut die Auf und Abs einer angehenden Beziehung wieder. Regisseur Marschall zeigt viele Szenen nicht in schillernden Farben, eher im tristen, dunklen, verborgenen, auch wird das Leben in einer Grossstadt hier gut inszeniert und dem Zuschauer präsentiert.

Für die Rollen des Liebespaares wurden zwei hervoragende Schauspieler engagiert, für die Rolle des Kochs wurde Al Pacino gefunden, ein unermüdlicher Ruhepol, aktiv im Leben und Hoffnungsvoll was seine Zukunft angeht. Als Gegenpol wurde Michelle Pfeiffer gecastet, sie spielt die Rolle einer beziehungsscheuen Kellnerin, die Angst vor Fehlern hat, und viele Chancen ihr Leben zu ändern auslässt sehr überzeugend. Beide ergänzen sich durch ihre schauspielerischen Leistungen und ihren Rollen sehr ausgiebig und verhelfen dem Film zu einer nicht ganz blanken und reinen Beziehungsgeschichte, die jedoch sehr unterhaltsam ist, und so einige Herzen berühren dürfte.

FRANKIE UND JOHNNY gibt es auf VHS und DVD, und ist nicht nur fürs weibliche Geschlecht unter den Zuschauern eine Sichtung wert.