Gesichter des Todes (1978)

Die Realität hat 1000 Gesichter. Es werden Unfälle, Morde und Tode (fast) aller Art gezeigt….

Es gibt in der Filmwelt sehr viele Filme die in aller Munde sind, beziehungsweise nie vergessen werden. Gesichter des Todes ist einer von Ihnen, ob es schön ist das man ihn nie vergisst oder ob er einen Kultstatus besitzt, überlasse ich jedem selber! Gesichter des Todes ist sehr umstritten und das immerhin noch nach gut 35Jahren, sowas ist in der Filmgeschichte noch nie da gewesen!

Gesichter des Todes, falls dies jemand noch nicht kennen sollte, nun der muss selbst entscheiden, ob er es nachholt oder lieber von Anfang an sein lässt! Ich muss gestehen, ich habe ihn damals noch zu Videotheken Zeiten gesehen, man war damals irgendwie heiss drauf, diesen Streifen gesehen zu haben, und an manchen Szenen hatte man selber damals gezweifelt und oder versucht das ganze zu analysieren, wenn man nicht zu sehr geschockt war. Ich erinnere mich noch genau, das die VHS schon sehr abgenudelt war, die Musik war am lallen und das Bild war auch nicht mehr das beste. Aber man musste Gesichter des Todes mal gesehen haben, schliesslich war der Film in aller Munde.

Viele Kritiker und Filmfans streiten sich noch heute, welche Szenen echt sind und welche gestellt sind, nun das ist teilweise schwer zu beurteilen, lediglich am Ende von Gesichter des Todes gibt es eine Einblendung das manche Szenen nachgestellt wurden um den Zuschauer so noch mehr Grausamen Dinge näher zu bringen. Schon nach kurzer Zeit wurde der Film Gesichter des Todes auf den Index gesetzt, oder auch sogar beschlagnahmt. Dies passierte auch den nachfolgenden DVD Veröffentlichungen schon recht zügig. Man warb mit Gesichter des Todes “Verbot in 40 Ländern”, sogar dies ist gewissermaßen ein Rekord, der bis heute noch ungeschlagen ist!

Gesichter des Todes gehört zu den sogenannten Mondo-Filmen, unter dem Begriff Mondo (ital. für „Welt“) oder Mondo-Film werden Filme zusammengefasst, die im Stil von Dokumentarfilmen gefilmt werden und den Anschein erregen sollen, dass sie echt sind. Sie sind hauptsächlich in den 1960er und 1970er Jahren in Italien produziert worden. Mondos führen den Zuschauer zumeist an für ihn exotische Schauplätze, wo er über für ihn fremde Sitten und Gebräuche mehr oder minder wahrheitsgemäß aufgeklärt wird. Viele Mondo-Filme vermischen authentische mit gestellten Szenen, die oft brutal oder anstößig sind.

Aufgrund des Erfolges von Gesichter des Todes, gab es ein paar Fortsetzungen, die aber in meinen Augen nicht so heftig sind wie Teil 1, insgesamt gab es 3 Fortsetzungen, Teil 5 und 6 sind nur Zusammenschnitte der ersten Teile, also kein neues Material. In Amerika behandelt man die Filme Gesichter des Todes ganz anders, in Amerika wurde der Film restauriert und ist nun auf DVD und BluRay in Dolby 5.1 und scharfen, klaren Bild erhältlich und das für umgerechnet nur 30,-€. Jedoch ist die Einführ des Films Gesichter des Todes in Deutschland strafbar. Der Zoll macht da keinen Spaß mit einem!

Ich zeige bewusst in diesem Artikel keine Bilder aus dem Film, denn Jugendschutz geht vor, und jeder der nun interessiert ist diesen Film zu sehen, soll dies aus freien Stücken und Willen tun! Ebenso werde ich diesen Artikel auch nicht bewerten, denn Gesichter des Todes ist sehr umstritten. Fast jeder der diesen Film oder Dokumentation wie manche es betiteln gesehen hat, steht anders zu Gesichter des Todes!