Herkules in New York (1970)

Der Halbgott Herkules (Arnold Schwarzenegger) hat das Leben im Olymp satt und möchte die Erde besuchen. Nach einem Streit mit seinem Vater Zeus geht sein Wunsch in Erfüllung und er wird nach New York verbannt. Dort hat er anfangs einige Schwierigkeiten mit dem modernen Leben, doch schon bald findet er Freunde, die ihm bei seinen Problemen helfen. Aufgrund seiner geballten Muskelkraft wird Herkules auf der Erde als Ringer berühmt, aber der Ruhm könnte schnell vergehen: Denn die beiden ihm nicht gerade zugewogenen Götter Pluto und Neptun wollen Herkules seiner Kraft berauben.

Beim Vorspann von Herkules in New York war ich erst sehr irretiert, Arnold Strong? Wer ist denn das? Durch Recherche bin ich drauf gestossen, das unser Arnie damals so benannt wurde, weil die Amis dachten Schwarzenegger sei zu schwer auszusprechen, auf der späteren DVD Veröffentlichung wurde es geändert! Herkules in New York war Arnold sein erster Kinofilm, und in meinen Augen auch ein sehr mieser. Aber wer konnte damals schon ahnen das er mal der Actionheld der Filmgeschichte werden würde – niemand! Auch wurde er damals nachsynchronisiert, weil sein östereichischer Akzent sehr schwer zu verstehen war, die damalige Synchronstimme ist allerdings sehr gewöhnungsbedürftig und wurde später erst durch die bekannte markante Stimme ersetzt.

“Muckiebude im Olymp”

 

Die Kulissen sind etwas dürftig ausgestattet, besonders die Szenen die im Olymp sich abspielen, ein Thron, eine Treppe und ein paar Pflanzen in einem Garten, aber wer weiss schon wie der Olymp wirklich ausschaut?! Man sieht in dem Film Herkules in New York viel was sogenannte Muckiebuden so anrichten können, jeder zeigt gerne was er hat, war vieleicht auch dazu gedacht, die Sportmuffel zu begeistern und dem Zuschauer zu vermitteln das Frauen auf solche Muskelpakete abfahren, mich hat es nicht animiert zu trainieren.Der Film hat an manchen Stellen eine Prise Humor zu bieten, und ein paar lustige Szenen, wie zum Beispiel wenn Herkules mit einem Pferdegespann durch New York rast. Doch leider überwiegen die negativen Seiten des Films, der Unterhaltungswert ist jedoch da, wie sagt man dazu, so schlecht das er schon wieder gut ist! Für Kultfans die wissen wollen wie Arnie damals angefangen hat, ist dieser Film genau richtig! Wieso der eine FSK 18 Auflage bekommen hat, ist für mich immer noch ein Rätsel, was wohl nie gelöst wird! Der Film ist auf VHS und DVD erhältlich, wobei mir das Cover von der VHS Version viel besser gefällt!