Horror-Express (1973)

Der englische Anthropologe Saxton hat in der Mandschurei ein menschen-ähnliches Wesen ausgegraben und will es nun mit dem Transsibirien-Express nach Hause bringen. Doch das Wesen ist nicht so tot wie es scheint und als man es scheinbar zur Strecke gebracht hat, erweist es sich auch noch als Körperwechsler, der sich in verschiedenen Passagieren verstecken kann. Bald ist niemand mehr sicher im Zug und die Zahl der Leichen steigt.

Wenn man bedenkt das Horror-Express von 1973 ist und sein damaliges Budget zu sieht, kann man ruhig ein wenig beeindruckt sein, 300.000 Dollar ist für einen B-Movie ein stolzes Sümmchen. Die Rige der Top-Stars der 70er Jahre gaben sich in Horror-Express ihr stelldichein. Christopher Lee, Peter Cushing und Telly Savallas sind nur einige Namen die dem Zuschauer beste Unterhaltung bieten.

Viele sehen Horror-Express als Trash – Produktion kann, andere behaupten ein Gruselklassiker der fast unerreicht ist, nun jeder sollte sich seine eigene Meinung zu Horror-Express bilden und kundtun.

Die Geschichte in Horror-Express ist etwas wirr, aber nicht weil vieles durcheinander erzählt wird, nein, weil einfach sehr viel passiert. Es wird sich auch zig Genres bedient. Erst ein klassischer Monsterfilm, dann später zum Körpertauschfilm und später sind es Aliens die einfach nach Hause wollen und am Ende werden einem noch Zombies um die Augen geworfen. Klingt alles ein wenig absurd, aber diese Umsetzung macht Spaß.

Die Kostüme, Effekte und die Musik sind zwar einfach und preiswert dargestellt, können den Zuschauer aber dennoch begeistern, die Wirkung ist sehr gut in Szene gesetzt worden.

Horror-Express gibt es auf VHS und DVD, leider sind die Rechte für alle DVD-Labels zum Spottpreis erhältlich, was bedeutet fast jeder kann eine DVD Veröffentlichung auf den Markt schmeissen, was sich oft an der Qualität bemerkbar macht. Auch wenn man eine nicht so gute Qualität ergattern konnte, trübt es den Filmgenuss von Horror-Express nicht.

Denn Horror-Express bietet gute Unterhaltung, mit vielen Top-Stars und wirkunsvollen Effekten. Ein Klassiker schlechthin, den man gesehen haben sollte.

Ich gebe dem Film 10 / 10 Punkten (Nostalgie pur)

Schreibe einen Kommentar