KC Carr musste aufgrund eines Wettstreits ihre ehemalige Mannschaft in Kansas City verlassen. Sie ist Alleinerziehende Mutter von zwei Kindern. Sie bekommt ein Angebot vom Logger Besitzer Burt Henry in seiner Mannschaft in Portland, Oregon zu spielen. Doch Burt hat eine ziemlich rücksichtslose Art an sich und benutzt KC für seine Zwecke. Doch KC hat noch einen Rivalität mit Jackie Burdette auszutragen und da taucht auch noch der männliche Skater-Star „Horrible“ Hank Hopkins auf.

 

Sportfilme waren schon immer eine kleine Nische im Filmgeschäft. Oft lag es an der Unbekanntheit des Sports oder die Sportart war in anderen Ländern noch unbekannt. So ähnlich ist es mit KANSAS CITY BOMBER, mit dem Originaltitel ROUND UP von 1972.

Regisseur Jerrold Freedman inszenierte ein Sport-Drama mit besonderen Elementen. An erster Stelle steht die Sportart ROLLER-DERBY. Schon in den 70er Jahren war die Mischung aus Knallhart wie Rugby, aber ausgetragen von jungen Frauen. Das ist Roller Derby, eine seit Langem in den USA beliebte Sportart, die auch hierzulande zunehmend Anhänger findet. Freedman startete seine Filmkarriere mit seinem ersten Film in Spielfilmlänge. Zuvor drehte er für eine TV-Serie eine Episode. Zu seine späteren Werken zählen Filme wie DER GRENZWOLF von 1980, VICTIMS – EINE FRAU NIMMT RACHE von 1982 und FINAL PULSE aus dem Jahr 1992.

Rollerball ohne Ball

Bei KANSAS CITY BOMBER geht es nicht nur um den Sport selbst. Vor allem private Probleme und Erlebnisse von KC, gespielt von Raquel Welch rücken weit in den Vordergrund. Die Problematik mit dem rauen Sport, ihr Leben als Alleinerziehende Mutter zweier Kinder und eines neuen Mannschaftsbosses der sie nicht nur als Sportlerin ansieht. Freedman ist ein unterhaltsames Drama gelungen. Abgerundet wird die dramatische Story noch durch einige Sportliche Einlagen des Sports.

Wer genau hinschaut, wird in der Rolle der Rita eine bekannte Hollywood-Schauspielerin in jungen Jahren wieder entdecken. Jodie Foster mimt hier ein junges Mädchen in dem rauen Sport. 

KANSAS CITY BOMBER ist ein sehr unbekannter Film. Ähnlich gestrickt wie ROLLERBALL, der jedoch erst Jahre später aufgeführt wurde. Raquel Welch in einer mal ganz anderen Rolle als im schicken Western-Outfit.

Bislang ist dieses Drama in Deutschland nur auf VHS vom Label WARNER erschienen.