Kindergarten Cop (1990)

Der superharte Cop Kimble (Arnold Schwarzenegger) jagt schon seit einiger Zeit den Drogendealer Crisp. Als er ihn endlich dingfest machen kann, scheint die einzige Belastungszeugin dessen Ex-Frau zu sein, die samt des kleinen Sohnes bereits vor Jahren geflohen ist. Die einzige Spur führt in die Schule des Jungen in einer Kleinstadt in Oregon. Dort wollen Kimble und eine Kollegin ansetzen, doch die einzuschleusende Kollegin wird krank, so daß Kimble den Kindergärtner spielen muß, um die Identität des Jungen herauszufinden. Gangster mögen hart sein, doch Kinder im Vorschulalter sind härter, wie Kimble feststellen muß, während Crisp von seiner Mutter über Kaution aus dem Gefängnis geholt wird. Kimble läuft die Zeit davon.

Auch wenn man sich das Muskelpaket schwer als Komiker vorstellen kann, so hat er es schon mehr als einmal bewiesen. Man kann auch mit kleinen Gesten auch ohne viel Mimik Humor auf die Leinwand bringen. Um dies noch zu verstärken, nimmt man eine Schar Kinder und zeigt dem Zuschauer das Kinder so grausam sein können. Und eine Liebesgeschichte darf in Hollywood natürkich nicht fehlen, ein fester Bestandteil des Film Made in Hollywood. Würden die Kinder im Film Kindergarten Cop fehlen dann wäre der Film ein Reinfall, denn die Kinder übernehmen den grössten Part des Humors. Sei es mit ihren Sprüchen von Sachen die sie noch nicht verstehen oder durch ihr zügelloses Verhalten gegenüber Erwachsenen um die Grenzen auszuloten.

“Kindergarten Cop” eine nette Bezeichnung für Erzieher

Die Produktionskosten betrugen schätzungsweise 26 Millionen US-Dollar. Der Film spielte in den Kinos der USA ca. 91,5 Millionen US-Dollar ein.

Im Original spricht Schwarzenegger, als er Pamela Reed ins Motel trägt, zwei kurze aber deutliche Sätze auf Deutsch: „Das macht mich stocksauer. Jetzt bin ich sauer.“ Arnold sein neues Image bescherte ihm eine Gage von 15 Mio. Dollar und sprach auch Zuschauer an, die für seine harten Actionstreifen bisher kein Eintrittsgeld ausgegeben haben dürften.

Ich gebe dem Film 9 / 10 Punkten!

Schreibe einen Kommentar