La Bamba (1987)

Die tragische Geschichte vom rasanten Aufstieg und dem Tod des Sängers Ritchie Valens.
Ein wahr gewordenenes Märchen erschuf eine Rock’n Roll Größe seiner Zeit.
In nur acht Monaten schaffte es der 17-jährige Plantagenarbeiter Ricardo Valenzuela als Ritchie Valens (Lou Diamond Phillips) an die Spitze der US Charts.
Ein Hit jagte den Nächsten, dabei natürlich auch “La Bamba”.
Doch das Schicksal meinte es nicht lange gut mit ihm.
Am 03.02.1959 starb das Idol einer ganzen Nation zusammen mit Buddy Holly bei einem Flugzeugabsturz.

Der Film La Bamba aus dem Jahr 1987 erzählt die Lebensgeschichte des Musikers Ritchie Valens, der mit den Songs Donna und La Bamba große Hits hatte und im Alter von 17 Jahren bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam. Wie so oft im Leben sind viele Persönlichkeiten früh ums Leben gekommen, sei es auf tragische Weise oder auch durch den Freitod. Vor allem hatten viele noch eine grosse Karriere vor sich. Das Filmteam arbeitete eng mit Ritchie Valens’ Familie zusammen. Einige der Familienmitglieder, wie Ritchies Mutter Connie Valenzuela, übernahmen kleine Rollen im Film.

“La Bamba” Let´s Rock´n Roll

Der Soundtrack zum Film war ein großer kommerzieller Erfolg. Der Titelsong La Bamba, der 1958 ein Hit für Ritchie Valens gewesen war, wurde von Los Lobos neu aufgenommen und brachte es in den USA und in Großbritannien bis auf Platz 1. Die dramatische Geschichte von Ritchie Valens wird in La Bamba ausführlich und realitätsnah dargestellt, die Akteure können alle überzeugend ihre Rolle darbieten und nehmen den Filmzuschauer mit in die Reise in die Zeit des Rock´n Roll. Der Film zeigt einen ungeschminkt den Aufstieg und den Fall vieler Musiker aus der Zeit, und wie schwer es sie damals hatten, auf den Weg nach oben. Mit familären Problemen, Freundin und Musikerkollegen. Die Akteure haben sehr grosse Ähnlichkeiten mit den damaligen Musikern. Der Film wird musikalisch durch bekannte Hits der 50er noch sehr in Stimmung gebracht. Der Film ist auf VHS und DVD erhältlich und wird ab und zu im Free TV ausgestrahlt. Wer auf Filme mit viel Musik und Herzschmerz steht ist hier vollkommen richtig, und man tut noch was für seine Allgemeinbildung.

Ich gebe dem Film 10 / 10 Punkten!

Schreibe einen Kommentar