Limited Collectors Edition von “HARDWARE” kommt….

Sammler von Limitierten Auflagen haltet Euer Geld bereit – am 25.03.2016 braucht Ihr schlappe 49,00 Euro. Aber dafür bekommt Ihr einen Klassiker im Action-SciFi Genre und dann noch dazu in einer schicken Auflage, mit massig Bonusmaterial!

Auf nur 2.500 Stück ist “HARDWARE” limitiert. Ihr bekommt dafür aber eine Blu-ray + zwei DVDs und eine Soundtrack CD. Aber das ist bei weitem noch nicht alles. Was Euch noch alles in dieser Box erwartet haben wir hier für Euch aufgeführt:

HARDWARE – Limited Collectors Edition (BD+2DVD+CD)

VÖ 25.03.16. Preis 49,95 zzgl Versand

* Limited Collectors Edition Box (ca.183x147x35mm) inkl. Digipack mit 1 Blu-Ray, 2 DVDs & Soundtrack-CD, Booklet & Comic
* Limitiert auf 2.500 Stück

* 16-seitiges Booklet von Christoph Huber
* Soundtrack-CD mit einer exklusiven Auswahl von HARDWARE-Tracks (persönlich zusammengestellt von Simon Boswell)

* Einführung von Richard Stanley ²
* Audiokommentar von Richard Stanley
* Doku NO FLESH SHALL BE SPARED (ca. 52 Minuten) ²
* 4 Kurzfilme: ²
– Kurzfilm: THE VOICE OF THE MOON (ca. 32 Minuten)
– Kurzfilm: RITES OF PASSAGE (ca. 10 Minuten)
– Kurzfilm: INCIDENTS IN AN EXPANDING UNIVERSE (ca. 45 Minuten)
– Kurzfilm: THE SEA OF PERDITION (ca. 9 Minuten)
* Interview mit Richard Stanley (ca. 49 Minuten) ²
* deutscher Trailer
* Promo Reel
* 9-seitiger Reprint des Comics SHOK!: der Vorlage für HARDWARE
* entfallene Szenen (ca. 21 Minuten)
* Richard Stanley über HARDWARE 2 (ca. 7 Minuten) ²
* VHS Making Of (ca. 3 Minuten)
* Bildergalerie mit seltenem Werbematerial

² [Extras haben deutsche Umtertitel]

Nach einem verheerenden Atomkrieg leben die Reste der Zivilisation in den Ruinen der Metropolen. Es herrschen strenge Notstandsgesetze und das Militär entwickelt künstliche Lebensformen zur „Bevölkerungskontrolle“. Der Schrottsammler Mo (Dylan McDermott) ahnt nicht, worauf er sich einlässt, als er den Kopf eines humanoiden Roboters kauft und ihn seiner Künstlerfreundin Jill (Stacey Travis) zum Skulpturenschweißen schenkt. Denn dabei handelt es sich um einen Teil des Geheimprojekts M.A.R.K-13, einer sich selbst regenerierenden Gefechtsdrohne! Zu neuem Leben erwacht, setzt sich der Android selbständig wieder zusammen und startet sein tödliches Programm. Ein ungleicher Kampf ums Überleben beginnt.

Mit seinem Langfilmdebüt HARDWARE etablierte sich der gebürtige Südafrikaner Richard Stanley (DUST DEVIL) als herausragender Genre-Stilist: Wie James Cameron beim originalen TERMINATOR schuf er mit Low-Budget-Freiheit eine nicht nur visuell überwältigende Cyberpunk-Apokalypse über die Konfrontation von Mensch und überlegener Zukunftsmaschine. HEAVY METAL regiert auch bei den Gaststars: Mit dabei sind Lemmy von MOTÖRHEAD und Iggy Pop, der im Original als Stimme des anarchistischen Radiomoderators „Angry“ Bob zu hören ist. „So furchterregend wie ALIEN, so verstörend wie 1984“, resümierte beim Erscheinen das Branchenblatt „US Magazine“.

Originaltitel: Hardware