Menschen am Fluß (1984)

Die Geschichte der Farmerfamilie Garvey, deren Oberhaupt Tom (Mel Gibson) bei der Erfüllung seines Traums, sich mittels der Landwirtschaft eine Existenz aufzubauen, immer wieder behindert wird.
Geplagt von finanziellen Schwierigkeiten, den kreditgebenden Banken und einer gigantischen Überschwemmung, wird die Familie gewaltigen Belastungen ausgesetzt.

  • Hauptdarstellerin Sissy Spacek vertiefte sich so sehr in ihrer Rolle der Bäuerin Mae Garvey, dass sie in das eigens für die Dreharbeiten gebaute Farmhaus einzog und u.a. die Filmcrew mit selbst gebackenem Kuchen versorgte.
  • Auf der Basis von Robert Dillons und Julian Barrys Drehbuch verarbeitete der Schriftsteller Steven Bauer die Geschichte zu einem 260 Seiten starken Roman, der 1984 unter dem Titel The river veröffentlicht wurde.

Der Film spielte 8,8 Mio. US-Dollar an den US-amerikanischen Kinokassen ein und galt als erfolgreicher als sein Konkurrent Country (2,2 Mio. US-Dollar). Menschen am Fluß stand jedoch im Schatten von Ein Platz im Herzen, der mit 34,7 Mio. US-Dollar Gewinn mehr als das vierfache einspielte und für diverse Filmpreise nominiert wurde.

“Save the farm” Mel

Menschen am Fluß ist ein Film den man sehr gut als Drama einstufen kann, er zeigt dem Zuschauer sehr gut wie ernst und hart das Leben der Farmer zur damaligen Zeit in Amerika war. Wie die Banken den Farmern das Leben zur Hölle machten und viele in den finanziellen Ruin trieben. Mel Gibson ist ein Garant für gute Filme, und beweist sein filmerisches Können auch in Menschen am Fluß in vollen Zügen. Der Film kommt sehr authentisch und realitätsnah auf die Leinwand, man kann sich gut in die Charaktere hinein versetzen und ein wenig mitfühlen. In Menschen am Fluß werden einem gut menschliche Schicksale vermittelt, Freunde werden aus Profitgründen zu Feinden, und familäre Probleme entstehen und stellen eine Familie auf eine harte Probe. Und als wäre dies nicht genug kommen auch noch die Probleme und Niederschläge der Mutter Natur noch dazu, andauernde Regenfälle machen das Leben der Familien auf den Farmern noch mehr zu schaffen und zur Hölle auf Erden. Menschen am Fluß gibt es auf VHS und DVD, und wird auch ab und an im Free TV gesendet. Wer auf realitätsnahe Dramen steht und nicht immer nur blanke Action haben muss, kann sich hier ruhig berieseln lassen und den Film in vollen Zügen geniessen.

Schreibe einen Kommentar