Millennium – Die 4. Dimension (1989)

Nach einem Flugzeugabsturz findet der Untersuchungsbeamte Bill Smith (Kris Kristofferson) in dem Wrack ein merkwürdiges Gerät, das er nicht zuordnen kann. Bei seinen Nachforschungen trifft er auf die undurchsichtige Louis Baltimore (Cheryl Ladd). Was Smith nicht ahnt: Louis kommt aus der Zukunft. Sie wollte die Passagiere der Maschine entführen, weil in ihrer Zeit alle Menschen unfruchtbar sind.

Kris Kristofferson der Name ist Programm, wer kennt ihn nicht? Nicht nur das unzählige Rollen seine Filmkarriere bewegt haben, nein auch musikalisch ist Kris als Countrysänger in den Landen unterwegs, und das recht erfolgreich. Aber zum filmischen kann man einige seiner bekanntesten Rollen erwähnen, die da wären Blade als Waffenmeister an der Seite von Wesley Snipes und Convoy, ein Roadmovie aus den 70er Jahren! Selbst der Regisseur der für Millenium verantwortlich war, kann mit einigen Glanzstücken sich brüsten, Michael Anderson drehte unter anderem: Orca – Der Killerwal, Doc Savage – Der Mann aus Bronze und Der Seewolf. Noch zu erwähnen sei die Schauspielerin Cheryl Ladd, die leider mit nicht so den Blockbustern punkten kann, wer Serien der 70er Jahre kennt, wird sie in der Serie Drei Engel für Charlie wiederfinden, dort war sie als Charlys Angel von Staffel 2 – 5 zu sehen.

“Zeitreise per Flugzeug” man wird modern!

Im Film Millennium verschmelzen ein paar Genres gekonnt und geschickt miteinander, die erste hälfte des Films kann man perfekt in die Katastrophenschiene drücken, gut und glaubhaft ist die Flugzeugkatastrophe in Szene gesetzt. Im weiteren Verlauf entsteht eine Art Endzeit, die dank aufwendiger Kulissen und Kostüme sehr glaubwürdig rüberkommt, nichts wirkt übertrieben und albern oder sogar kitschig. Es wurde sehr viel Wert auf Details gelegt, wie zb das überall die Uhren rückwärts laufen! Und nichts desto trotz passte sogar noch eine Liebesgeschichte in den Plot. Solch eine Mischung erlebt der Zuschauer selten und kommt bei Millennium voll auf seine Kosten. Die Storystränge bleiben nicht auf der Strecke und wechseln sich gekonnt ab um später miteinander zu verschmelzen. Die Hauptakteure wirken echt und realistisch und endlich mal wird dem Zuschauer auch eine Sicht der Aliens näher geführt. Die Special Effekte sollte man natürlich nicht mit den heutigen vergleichen, aber wenn man bedenkt wie viele Jahre Millennium schon auf den Buckel hat, braucht er sich nicht zu verstecken, alles sehr schön und interessant anzusehen. Millennium bietet gute Unterhaltung für SciFi Fans und sollte in keiner Sammlung fehlen. Den Film Millennium gibt es auf VHS und DVD. Auch eine gelegentliche TV Ausstrahlung ist ab und an zu finden. Ein TV Tip schlechthin!

Ich gebe dem Film 9 / 10 Punkten

@ Stefan Retro