Das Glashaus

19721 h 30 min
Kurzinhalt

Jonathan Paige (Alan Alda) ist ein geachteter junger Hochschulprofessor, der versehentlich den Mann getötet hat, der fast seine Frau tötete. Die Strafe muss er im Gefängnis, das "Das Glashaus" genannt wird, absitzen. Im Gefängnis sitzt auch Hugo Slocum (Vic Morrow), der scheinbar die Macht über eine Gruppe von Insassen hat, und Jonathan klarmachen will, wer hier das Sagen hat. Jedoch als Slocum anfängt, einen schwachen jungen Gefangenen zu schikanieren, ergreift Jonathan Partei für den Schwachen und gegen Slocum...

Metadaten
Regisseur Tom Gries
Laufzeit 1 h 30 min
Starttermin 4 Februar 1972
Detail
Medien DVD
Film-Details Verfügbar
Bewertung Sehr Gut
Bilder

Bei dem Film “Das Glashaus” handelt es sich um ein Drama. Es basiert auf einer literarischen Grundlage vom amerikanischen Schriftsteller Truman Capote. Der Autor hat zahlreiche Literarische Werke verfasst und einige von seinen Büchern wurden auch filmisch umgesetzt. Zu dem war er auch als Drehbuchautor und Schauspieler.

“Das Glashaus” kann man gut auch in das Genre der Knast-Streifen einordnen. Regisseur Tom Gries der schon zuvor für zahlreiche TV-Serien hinter der Kamera stand, zeigt hier eindrucksvoll sein Talent was in ihm schlummerte. Mit beklemmenden Bildern fing er die Realität und Dramatik eines Gefängnis-Alltags mit der Kamera ein.

Für die Verfilmung von “Das Glashaus” wurden zahlreiche Namenhafte Schauspieler engagiert. Allen voran Alan Alda den die meisten sicherlich aus der erfolgreichen TV-Serie “M.A.S.H.” kennen dürften. In “Das Glashaus” spielt er einen jungen Hochschulprofessor, der versehentlich den Mann getötet hat, der seine Frau umbringen wollte. Er muss ins Gefängnis, was den Namen “Das Glashaus” trägt in den Kreisen der Kriminalität.

In einer weiteren Rolle ist Vic Morrow zu sehen. Er mimt einen weiteren Insassen Hugo Slocum, der den Charakter Jonathan Paige (gespielt von Alan Alda) zeigt wie das Leben hinter Gittern ist und wer das sagen hat. Doch durch einen Zwischenfall im Gefängnis geraten die beiden Hauptcharaktere aneinander und tragen ihre Machenschaften aus. Die Schwachen gegen die Starken. Ein erbitterter, schonungsloser Kampf hat begonnen.

“Das Glashaus” zeigt in stimmigen Bildern in was für unmenschliche Verhältnisse die Gefängnis-Insassen im US-Strafvollzug leben mussten. So spürt man auch eine sozialkritische Ansicht des Regisseur und basierend auf der Vorlage von Truman Capote. Der Film ist hart und schonungslos.

Im Vergleich zu anderen bekannten Knast-Filmen wie “Flucht von Alcatraz” steht “Das Glashaus in nichts nach. Hier liegt mehr der Hauptaugenmerk auf den Alltag und die Konflikte der Insassen untereinander als auf die Flucht aus dem Knast.

Seit kurzem ist “Das Glashaus” im Vertrieb von Cargo Records auf DVD erschienen. Selbst mit einer FSK 16 Freigabe kann der Film überzeugen und schocken.


Originaltitel:Glass House, The
Herstellungsland:USA
Erscheinungsjahr:1972
Regie:Tom Gries

Darsteller:Vic Morrow
Clu Gulager
Billy Dee Williams
Kristoffer Tabori
Dean Jagger
Alan Alda
Luke Askew
Scott Hylands
Edward Bell
Tony Mancini
G. Wood
Roy Jenson

[amazon_link asins=’B07N3XJ6YM’ template=’ProductCarousel’ store=’retrofilmbl07-21′ marketplace=’DE’ link_id=’56e7d4c4-3076-4f90-8efd-d989ed21e696′]