Das Söldnerkommando

19821 h 25 min
Kurzinhalt

Dem Vietnam-Veteran Joe und seiner jungen Frau wird des Nachts brutal aufgelauert. Er wird angeschossen und kommt in den Rollstuhl, sie wird vergewaltigt und ermordet, jetzt geht es daran, das Gesetz in die eigene Hand zu nehmen. Joes Freund Larry trommelt auf dessen Anweisung hin die Jungs zusammen, alle Schulden Joe noch aus Vietnam ihr Leben und begeben sich nun auf eine lebensgefährliche Suche nach der Wahrheit und Rache für ihren Freund. "Das Söldnerkommando" schlägt unerbittlich zu...

Metadaten
Laufzeit 1 h 25 min
Starttermin 1 Juni 1982
Detail
Medien VHS
Film-Details Verfügbar
Bewertung Gut
Bilder

Es gibt etliche Filme die man sich damals aus der Videothek ausgeliehen hatte. Manche davon bleiben vergessen, weil sie ihre Zeit zu schauen nicht wert waren. Doch dann gibt es kleine Schätze an die man sich immer wieder gerne erinnert. Ein solcher Kandidat ist “Das Söldnerkommando” von 1982. Betrachtet man das damalige Cover der VHS, so bekommt man den Eindruck es handelt sich um einen harten Kriegs-streifen. Doch weit gefehlt, “Das Söldnerkommando” ist was ganz besonderes. Ein Actioner mit einer Schnodder-Synchro. So bezeichnete man viele Filme die meist nur durch ihre deutsche Synchronisation ihr Publikum und Fans fanden.

“Das Söldnerkommando” ist ein einfach gestrickter Action-Streifen. Simple Story, klischeehafte Schauspieler oder sollte man besser Darsteller sagen? Denn schaut man sich die einzelnen Lebensläufe der Darsteller an, so bekommt man nicht sonderlich viel interessantes gezeigt. Fast der komplette Cast hat nach “Das Söldnerkommando” keine Kamera mehr von vorne gesehen. Lediglich Cameron Mitchell sollte vielen Fans ein Begriff sein. Der gefragte charismatische Schauspieler spielte in etlichen Filmen und TV Produktionen mit. Vor allen in den 80er war er sehr gefragt und beliebt beim Publikum.

„Du willst mir wohl einen gebrauchten Lutscher ans Hemd kleben“

Der Film ist eigentlich nur eine schnöde Aneinanderreihung von Kloppereien an den unterschiedlichsten Schauplätzen. Sei es ein Schrottplatz, Beton-Werk, Pferde-Ranch, Garten-Party und vieles mehr. Dazu gesellen sich etliche Kampfszenen die teils schlecht choreographiert und vollkommen künstlich wirken. Meist kämpft ein Mann gegen eine ganze Gruppe von Männern. Zum Abschluss der Kämpfe bekommt der Zuschauer noch etwas Blut durch Schießereien eines Heckenschützen geboten.

Kaum zu glauben ist es, das “Das Söldnerkommando” sich einige Jahre auf dem Index befand. Entweder lag es an den Gewaltszenen, die teils etwas blutig sind, oder man wollte die Video-Konsumenten vor schlimmeren bewahren. 1983 wanderte “Das Söldnerkommando” auf dem Index, dort wurde er 2008 wieder frei gelassen. Die damaligen VHS Versionen scheinen ungeschnitten veröffentlicht worden zu sein. Denn Schnitte sind nicht zu erkennen und die Gewalt ist komplett im Film enthalten.

„Wenn ich dich hier nochmal erwische, dann bebt die Prärie bis Buffallo.“ 

Die deutsche Synchronisation macht viele Schwächen wieder wett und bringt dem Zuschauer mehr als einmal zum schmunzeln. Laufend bekommt man wilde Sprüche um die Ohren gehauen. Dazu die vielen Action-Sequenzen und somit ist der Action-Trash gut gewürzt und macht Laune. Vor kurzem kündigte das Label Turbine Medien Group den Film “Das Söldnerkommando” auf Scheibe an, somit ist auch dieser bislang ONLY VHS Kandidat in der digitalen Welt angekommen. Er wird sicherlich neue Fans dazu bekommen und viele alte Fans werden den Film sowieso feiern.


Originaltitel:Kill Squad
Herstellungsland:Philippinen
USA
Erscheinungsjahr:1982
Regie:Patrick G. Donahue

Darsteller:Jean Glaudé
Jeff Risk
Jerry Johnson
Francisco Ramírez
Bill Cambra
Gary Fung
Marc Sabin
Cameron Mitchell
Alan Marcus
Mike Donahue
Sean P. Donahue
Cherilyn Basile