Die Mafia kennt keine Gnade

19761 h 36 min
Kurzinhalt

Der unehrenhaft entlassene Vietnamveteran Johnny Barrows kehrt in seine Heimat L.A. zurück. Dort wird ihm gleich sein gesamtes Geld gestohlen. Völlig mittellos muss er als Putzmann bei einer Tankstelle arbeiten. Doch da bekommt er ein verführerisches Angebot: 100.000 Dollar winken, wenn er für einen italienischen Gangster den Killer gibt...

Metadaten
Regisseur Fred Williamson
Laufzeit 1 h 36 min
Starttermin 2 Januar 1976
Detail
Medien DVD
Film-Details Verfügbar
Bewertung Nicht schlecht
Bilder

“Die Mafia kennt keine Gnade” von 1976 ist das Regie-Debüt von Fred Williamson. Williamson ist Schauspieler, Regisseur und Architekt. Auch war er lange Zeit als Profi-Spieler im American Football aktiv und erfolgreich. Die Film-Welt wurde durch seine Rolle im Film “M.A.S.H.” aufmerksam, zahlreiche Angebote, meist für B-Movies trudelten bei ihm ein. Meist war er im Action-Genre beheimatet. Fred Williamson ließ es sich oft als Produzent und Regisseur nicht nehmen eine Rolle im Film selbst zu besetzen. So wie auch in “Die Mafia kennt keine Gnade”.

“Ein Mann stellt sich einer Armee entgegen …sie haben keine Chance!”

Man merkt dem Film an das Williamson noch etwas ungeschickt und unerfahren im Film-Business war. Die Struktur eines Films mit dem dazu gehörigen Tempo-Aufbau wirkt noch recht holprig. Hinzu kommt das manche Action-Sequenzen etwas lahm und extrem künstlich wirken. Dies muss nicht unbedingt nachteilig klingen, er war noch am Anfang seiner Karriere. Jeder hat mal klein angefangen.

“Die Mafia kennt keine Gnade” braucht sehr lange um in Fahrt zu kommen. In der ersten Hälfte des Films wird viel Zeit damit verschwendet das Leben nach einer unehrenhaften Entlassung aus der Army ins rechte Bild zu rücken. So begleitet der Zuschauer Fred “The Hammer” auf der Suche nach ehrlicher Arbeit, ohne positive Perspektive, in den Strassen von L.A. Dazu gibt es Soulige, funkige Sounds “Made in the 70s” auf die Ohren. Allein der Titelsong spiegelt mithilfe des Textes die Geschichte von Fred im Film wieder.

“Die Mafia kennt keine Gnade” – Brutal! Blasting! Blazing!

In den letzten 20-30 Minuten entfaltet sich “Die Mafia kennt keine Gnade” zu einem Blaxploitation-Streifen wie man es erwartet. Wenn die Action langsam aufdreht und Fred mit einer mit Glitzer überzogenen Waffe und den Pump-Guns für Recht und Ordnung sorgt. Natürlich dürfen Zweikämpfe mithilfe der Fäuste nicht fehlen. Doch merkt man hier auch recht schnell das Fred in diesem Gebiet noch unerfahren war und somit wirken manche Fights etwas plump und schlecht einstudiert.

Doch man sollte auch das positive am Film erwähnen. Das Action-Spektakel beherbergt einen interessanten Cast. Somit sind Namen wie Leon Isaa Kennedy (McQuade – Der Wolf), Robert Philipps (Mitchell – Ein Bulle dreht durch), Mike Henry (Ein ausgekochtes Schlitzohr), R.G. Armstrong (Predator) und Stuart Whitman (Der tödliche Schatten des Mr. Shatter) an Bord.

Das Ende des Films wird einige Zuschauer sicherlich verwundern, mit einem unvorhergesehenen Twist wird das geduldige Warten und Schauen belohnt. Dank dem Vertrieb von Cargo Movies / 375 Media und dem Label “Endless Classics” kommen nicht nur Blaxploitation – Fans hier auf ihre Kosten. Somit kann eine Sammellücke bei den Filmen von und mit Fred Williamson endlich erfolgreich geschlossen werden. Die DVD bietet ein solides Bild, leichte Körnung, eine klare und verständliche Tonspur. Nur wenige Szenen sind im englischen Original-Ton zu hören. Die Amaray besitzt ein Wende-Cover ohne FSK Aufdruck!


Originaltitel:Mean Johnny Barrows
Herstellungsland:USA
Erscheinungsjahr:1976
Regie:Fred Williamson

Darsteller:Fred Williamson
Roddy McDowall
Stuart Whitman
Anthony Caruso
Luther Adler
R.G. Armstrong
Elliott Gould
Mike Henry
Aaron Banks
Robert Phillips
James Brown
Jenny Sherman

Die Mafia kennt keine Gnade (Mean Johnny Barrows)
Die Mafia kennt keine Gnade (Mean Johnny Barrows)
von Cargo Records DVD

Unehrenhaft aus dem Militärdienst entlassen kehrt Vietnamveteran Johnny Barrows in seine Heimatstadt Los Angeles zurück. Bei der Ankunft wird er gleich ausgeraubt und hat mangels Alternative keine andere Wahl als sich mit einem undankbaren Job als Putzmann bei einer Tankstelle abzufinden. Er könnte mit einem Schlag 100.000 US-Dollar verdienen, wenn er sich als Killer für einen italienischen Ga...

Unverb. Preisempf.: € 13,99 Du sparst: € 1,00 (7%)  Preis: € 12,99 Zum Amazon Warenkorb hinzufügen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten