Elves (1989)

Elves

19891 h 29 min
Kurzinhalt

Kirsten (Julie Austin) erfährt schreckliches über ihre Familie. Opa ist ein Nazi und sie wurde nur geboren um eine neue Superrasse für das vierte Reich zu gebären. Doch das ist nicht alles. Die Nazis haben einige der Weihnachtselfen entführt und wollen sie mit Kirsten kreuzen um eine unbesiegbare Killerrasse zu kreieren. Die junge Frau versucht sich zu währen und wird mit ein paar Freunden eingesperrt. Doch zum glück werden sie von Santa (Dan Haggerty) gerettet und gemeinsam müssen sie die Naziverschwörung aufdecken und bekämpfen.

Metadaten
Regisseur Jeffrey Mandel
Laufzeit 1 h 29 min
Starttermin 1 Januar 1989
Detail
Medien VHS
Film-Details Verfügbar
Bewertung Nicht schlecht
Bilder
© 1989 Triangle Film Corporation − Alle Rechte vorbehalten.

Die meisten kennen Dan Gagarty als DER MANN IN DEN BERGEN von 1974. Doch der stämmige, vollbärtige großer Schauspieler begann zuvor seine Filmlaufbahn als Biker / Rocker in diversen Genre Streifen. Meist nicht namentlich in den Credits aufgeführt. Mit der Serie DER MANN IN DEN BERGEN wurde Dan berühmt, und zahlreiche andere Rollenangebote flatterten ins Haus. Wie auch für den Horrorfilm ELVES von 1989. Es war jedoch nicht sein erster Ausflug ins Horror-Genre, schon 1978 war er in KILLERBINIEN 2 – TERROR AUS DEN WOLKEN zu sehen.

Kann man den Streifen ELVES als reinen Horrorfilm bezeichnen? Eher nicht, wenn man sich die Zeit nimmt und die Inhaltsangabe durchzulesen, bekommt man recht schnell den Eindruck das es sich um einen obskuren, wilden Film handeln muss. Dem kann ich nur zustimmen. Mit einer verrückten, durchgeknallten Story, spielte Dan einen Weihnachtsmann. Elfen, Nazis und mittendrin Dan als Weihnachtsmann – noch Fragen?

© 1989 Triangle Film Corporation − Alle Rechte vorbehalten.

Wer über stumpfsinnige und oft sinnfreie Dialoge hinwegsetzen kann, bekommt einen unterhaltsamen Streifen auf die Mattscheibe. Hinzu noch die billig wirkenden Kostüme und Kulissen und das Gesamtpaket ala TRASH ist fertig und weiß dem Freund solcher Werke zu gefallen.

ELVES macht Laune, darstellerisch im unteren Level anzusiedeln, doch weiß er durch seine Abstrusität vollends zu gefallen. Wäre sicherlich ein Kandidat für SCHLEFAZ auf Tele 5.

Bislang ist ELVES in Deutschland nur auf VHS erschienen, noch dazu in einer gekürzten Version. Wer der englischen Sprache mächtig ist, und einen NTSC Rekorder hat, sollte sich die amerikanische VHS besorgen.

ELVES ist ein Weihnachtsfilm der längst vergessen scheint…..