Neues Magazin auf dem Markt für Filmfans

Man kennt es aus dem Film bzw. Serien Produktionen, man wirft sozusagen eine Pilotfolge auf den Markt und wenn die Nachfrage da ist, wird über eine Fortsetzung nachgedacht und weitere Schritte eingeleitet. Diese Marktforschungsanalyse wird auch bei den Magazinen genutzt, fast wöchentlich kommen neue Magazine auf den Markt, aber leider auch genauso viele verschwinden wieder so schnell wie sie aufgetaucht sind. Und wenn man dieses noch eingrenzt für das Thema “Film und Serien” dann ist der Markt sowieso sehr leer geworden. Zwar sind ein paar Underground Magazine bei diversen Onlineshops verfügbar, doch selten schafft es ein Magazin sich im handelsüblichen Zeitschriftenhandel zu etablieren.

Vor ein paar Tagen stöberte ich bei einem großen Supermarkt im Zeitschriftenregal, und entdeckte durch eine auffällige Gelb – Rote Schrift ein Magazin was ich bis dahin noch nicht gesehen hatte, auch eine Werbung zu diesem Magazin in einem anderen Magazin war mir persönlich entgangen. Ich schnappte sie mir und blätterte ein wenig drin herum, und war auf Anhieb sehr angetan. Der Titel lautet: “Die besten Sci-Fi Filme + TV – Serien” Ausgabe 1/13. Mir fiel sofort auf, das dieses Magazin sich sehr von anderen Abhebt, dies liegt vor allem an der Aufmachung und Präsentation. Keine Fremdwerbung von anderen Produkten und ähnlichem, und die Berichte über diverse Filme

und Serien, sind sehr ausführlich und bebildert dargestellt. Hier erfährt der Leser sehr viel Hintergrundinfos, die man nur zu selten in anderen Zeitschriften und Internet finden kann. Hier merkt der Leser sofort, das sehr viel Liebe zum Detail betrieben wurde, und das die Autoren sich auch mit der Materie auskennen und nachforschen können. Weil, was nützt es dem Leser wenn jemand der von Filmen und Serien “Null Ahnung” hat, versucht einen Kultstreifen zu interpretieren?!

Was dem Leser noch auffallen sollte, ist die Seitenanzahl, hier werden einem geballte 178 Seiten, vollgepackt mit Infos, Bildern und mehr offenbart. Auch das Papier auf dem das Magazin gedruckt wurde ist hochwertig und fühlt sich sehr gut an, hier wurde auch auf Qualität geachtet. Ich beschloss sie mir zu kaufen um sie genauer in Ruhe daheim unter die Lupe zu nehmen. Auch der im Vergleich zu anderen doch recht hohe Anschaffungspreis schreckte mich nicht im geringsten ab, später stellte ich auch fest, das dieser Preis für die Fülle und das Angebot mehr als gerechtfertigt sei. Der Preis liegt bei 12,90€. Später daheim in aller Runde mit einer Tasse Kaffee schmökerte ich das Magazin

in Ruhe durch, Artikel für Artikel, Bericht über Bericht, und meine Freude und Bestätigung für den Kauf wurden immer mehr gefestigt. Selbst die Artikel über Filme und Serien die nicht in meinem Geschmacksfeld sich befinden, fanden Ihr Interesse und Aufmerksamkeit. Noch am selben Abend durchforstete ich das Internet um mehr Informationen über die sagen wir mal “Hintermänner” in Erfahrung zu bringen, das Internet half mir auf Anhieb. Der Verlag bzw. die Redaktion stammt aus meiner Heimatstadt “Hannover”. Ich fand auf der Internetseite des Verlages ein Kontaktformular und schr

ieb Ihnen eine positive Nachricht, und stellte Ihnen den Blog “retro-film” vor. Auf die Nachfrage hin, ob es weitere Ausgaben geben würde, und ob wir evtl. als freie Redakteure mitwirken könnten, bekam ich bereits einen Tag später folgende Email:

Hallo Herr XXXX,

recht vielen Dank für ihre Mail und die lobenden Worte zu unserem Magazin “Sci-Fi  – Die besten SciFi Filme + TV-Serien”. Wir haben uns sehr darüber gefreut.
 
Das Magazin ist zunächst ein Pilotprojekt. Je nach Akzeptanz denken wir über eine Weiterführung nach. 
Deshalb ist es besonders nett, wenn Sie auf ihrem Blog Werbung für uns machen.
Wegen einer freien Mitarbeit werden wir uns mit der Chefredaktion besprechen und dann wieder auf Sie zu kommen.
 
Nochmals vielen herzlichen Dank, wir freuen uns, wieder von Ihnen zu hören.
 
Viele Grüße
xxxxxxxxxxxxx
eMedia GmbH
Marketing
Ich würde es persönlich sehr begrüßen wenn es dieses Magazin schafft, sich auf dem harten Geschäft der Magazine zu etablieren und diese Reihe fortgeführt wird, auch mit anderen Genre und mehr. Natürlich sind wir jederzeit bereit dem Magazin unsere Hilfe anzubieten und wer weiß, vielleicht könnt Ihr in Zukunft auch ein paar Artikel von uns in der Hand halten, lesen und blättern.
Hier anbei noch ein paar Bilder zum Magazin:
Ich werde mir auch die nächsten Ausgaben zulegen, denn ich bin zuversichtlicher Dinge das dieses Magazin es schaffen wird, sich zu behaupten. Auch Ihr könnt Euren Beitrag zu leisten und diesem Magazin beim Start helfen.

Schreibe einen Kommentar