Nightmare Beach (1988)

Die Strände Floridas sind an diesem Wochenende gefüllt mit tausenden von Teenagern. Es ist Frühlingsanfang, die Nacht der Nächte. Wie in jedem Jahr wird eine Riesenparty gefeiert. Drei Tage lang das Paradies auf Erden.
Für Reverend Bates jedoch bedeutet es Sünde, Laster und Unzucht – Die Hölle.
Die wahre Hölle jedoch bricht aus, als eine Mordserie die Teenager in Panik versetzt. Wer ist der geheimnisvolle, maskierte Motorradfahrer, der plötzlich Angst und Schrecken verbreitet? Ist er der brutale Killer? Wohin ist die Leiche des Rockers “Diablo” verschwunden? Er hatte geschworen, nach seinem Tode wiederzukommen und blutige Rache zu nehmen.

In diesem Horror – Film findet man alle bekannten Klischees wieder, junge Teens, sexy Outfits und einen Bösen Mann der gewissermaßen maskiert durch die Gegend düst. Die Spannung baut sich gut konstant auf, ein Geheimnis wird wirklich erst am Ende des Films Nightmare Beach gelüftet. Was wirklich sehr selten der Fall im Genre Horror ist. Der Härtegrad der Tode ist in meinen Augen etwas lasch, aber die FSK hatte dies damals anders gesehen, die Zeiten ändern sich halt.

“Nightmare Beach” der Name ist Programm

 

Ich war im nachhinein sehr überrascht wieviel Spaß dieser Film macht, an manchen Stellen sind die Dialoge zwar etwas eintönig und einfalltslos, aber da kann man getrost drüber wegsehen und den Film in aller Ruhe geniessen. Regie führte Umberto Lenzi unter seinen anderen Pseudonym! Wieso dies so gemacht wurde? Gute Frage, als wenn man nicht zu seinem Werk steht. Der Film Nightmare Beach wurde in Amerika gedreht, viel Strand, eine Strandbar, sexy kurze Outfits der jungen Mädels und einen angenehmen, jedoch manchmal sich wiederholenden Soundtrack lassen das Herz des Filmfreaks von solchen 80er Jahren Streifen höher schlagen!

Den Film gibt es auf VHS und DVD!

Ich gebe dem Film 9 / 10 Punkten!