Notruf California (1972–1979)

Die Feuerwehrmänner John Gage und Roy DeSoto gehören zum Team der Feuerwache “Station 51” des Los Angeles County Fire Department. Bei ihren täglichen Einsätzen arbeiten sie eng mit dem “Rampart Hospital” und dessen Angestellten zusammen. Ihr Ziel ist es Leben zu retten – mit Ersthilfe am Unfallort. Sie sollen die Verletzten vor dem Transport ins Krankenhaus stabilisieren und bekommen es dabei tagtäglich mit dramatischen und aber skurrilen Notfällen wie Verkehrsunfällen, Herzinfarkt oder einem im Kaugummiautomaten steckengebliebener Finger zu tun.

Krankenhausserien waren in den 70er Jahren in Amerika sehr beliebt, und diese Welle an Serien erlebte auch in den 80er Jahren den Durchbruch in Deutschland. Notruf California ist eine von vielen Serien dieser Art, aber dennoch mit einem gewissen Charme und vor allem Realität. Denn manche Darsteller in dieser Serie sind und waren im realen Leben Feuerwehrmann beziehungsweise Sanitäter. Deshalb sind auch manche Darsteller in gewissen Brandszenen nicht zu sehen, weil sie zeitgleich bei realen Bränden im Einsatz sich befanden.

Notruf California wurde sehr spät in Deutschland Ur-Aufgeführt, dies geschah erst im Jahre 1993 im Free-TV, und sie erlebte relativ hohe Einschaltquoten. Die letzte TV-Ausstrahlung war im Jahre 1998 beim Sender “RTL II”, was ich schade finde, denn diese Serie hat es nicht verdient in Vergessenheit zu geraten. Für Deutschland wurde jede Episode um 5 Minuten gekürzt, also von 50 auf 45 Minuten, entweder aus Härtegrad, oder weil es in Deutschland gang und gäbe war das eine Episode einer Serie nur “45 Minuten” gehen darf.

Die Serie umfasst 135 Episoden in 7 Staffeln, in Deutschland sind bis dato nur Staffel 1 bis Staffel 4 in Deutsch erhältlich, im Vertrieb von “KOCH Media”. Die fehlenden Szenen sind in der deutschen DVD-Auflage enthalten und enthalten auch deutsche Untertitel, denn diese Szenen sind nicht nachsynchronisiert worden. Notruf California kann zwar nicht mehr mit heutigen Standards mithalten, bietet aber reale Unterhaltung auf einem hohen Niveau und Level. Mehrere Hauptgeschichten, gemischt mit Nebenplots bieten dem Zuschauer einen hohen Unterhaltungswert und lassen Langeweile keine Chance erst aufzukommen.

Zur DVD kann man sagen: Wenn man bedenkt wie alt mitlerweile das Ausgangsmaterial ist, dann ist die Umsetzung sehr gut gelungen, die schärfe ist in Ordnung, lediglich die Farben sind etwas blass, lediglich bei dunkleren Szenen ist es manchmal etwas schwer genaueres zu erkennen. Die Synchronisation ist sauber und klar, die Dialoge sind sehr gut zu verstehen, kein Knacken oder Rauschen. Schade ist, dass die DVD gar kein Bonusmaterial zu bieten hat. Fans der Serie oder Freunde der US TV Unterhaltung aus den 70ern können trotzdem zuschlagen.

Ich gebe Notruf California 10 / 10 Punkten

[stextbox id=”info”]Vielen Dank an “KOCH Media” fürs Bereitstellen der ersten Staffel, ich bin nun infiziert und werde mir die anderen Staffel auch noch kaufen![/stextbox]

Schreibe einen Kommentar