Prison – Rückkehr aus der Hölle (1988)

Justizvollzugsbeamtin Katherine Walker (Chelsea Field) hat sich jahrelang um den Bau eines humaneren Gefängnisses bemüht. Da dies jedoch nicht zur Wahlkampfstrategie des Gouverneurs gehört, tritt das genaue Gegenteil ein: Ein uraltes Gefängnis wird zur Verwahrung der Gefangenen verwendet. Zu allem Überfluß geht der neue Direktor Sharpe auch noch mit übertriebener Härte vor – zum Mißfallen von Katherine. Bei einem Arbeitseinsatz durchbrechen der Autoknacker Burke (Viggo Mortensen) und ein weiterer Häftling die Wand zur ehemaligen Hinrichtungskammer und setzen so eine geheimnisvolle Macht frei. Diese erweist sich als außerordentlich tödlich.

Renny Harlin war der Regisseur von Prison, er kommt aus Finnland und war für einige Blockbuster in der Filmindustrie verantwortlich, wie zum Beispiel: Stirb Langsam 2, Deep Blue Sea und Cliffhanger! Auch als Schauspieler war er tätig, Driven und Nightmare on Elm Street 4 um nur einige zu nennen. Prison kann man als Horror und als Gefängsnisdrama einstufen, in beiden Genre kann er sich behaupten und Punkten. Jedoch ist Prison etwas mehr für die Zart beseiteten unter den Zuschauern, denn die Splatter-Effekte halten sich in Grenzen, sind aber durchaus sehr gut gelungen und in Szene gesetzt worden. Jedoch sollte sich der Zuschauer etwas in Geduld üben bevor er was zu sehen bekommt.

“Prison” Gefängnis kann die Hölle auf Erden sein

In Prison erkennt man auch einige weitere bekannte Gesichter aus der Filmbranche, Tommy “Tiny” Lister ist zum Beispiel einer von Ihnen, manche erkennen ihn noch aus dem bekannten Film “Der Hammer” mit Hulk Hogan, an dessen Seite er damals den Zeus spielte, auch in Universal Soldier ist sein bekanntes Gesicht und sein aussergewöhnlicher Blick wieder zu erkennen. Und natürlich nicht zu vergessen Viggo Mortensen, der Hauptdarsteller in Prison, zu den bekanntesten Filmen seiner Laufbahn gehören die Herr der Ringe Filme. Alle Schauspieler spielen konstant und überzeugend. Die Handlung von Prison weist ein paar kleine Lücken auf, die die Spannung und die leider zu wenigen Special Effects jedoch wieder gut ausbügeln. Prison ist ein unterhaltsamer Film, der auch Elemente von einem Gefängsnisdrama aufweist und sich so gut in zwei Genres gleichzeitig einriegeln kann. Doie musikalische Untermalung in Prison ist dezent und gut platziert und ausgewählt, eine wiederkehrende Melodie kündigt dem Zuschauer an das gleich was passieren wird, was nicht schlimm ist, sondern lediglich das Böse ankündigt aber nicht mehr verrät. Prison gibt es auf VHS und DVD, eine BluRay Veröffentlichung ist noch nicht bekannt. Ebenso wird Prison ab und an im Free TV ausgestrahlt. Wer diesen Film noch nicht kennt, sollte einschalten!

Ich gebe dem Film 9 / 10 Punkten

@ Stefan Retro

Schreibe einen Kommentar