Reine Nervensache (1999)

Ben Sobol (Billy Crystal) ist Psychiater und hat ein großes Problem: Paul Vitti (Robert De Niro). Der ist nicht nur Mafia-Boss, sondern leidet auch noch unter seltsamen Angstattacken. Da er jetzt fürchtet, das könnte seiner Führungsrolle und seinem Leben schaden, sucht er Sobol als Psychoklempner aus.
Problematisch nur, daß er seine Probleme sich eigentlich nicht eingestehen will.
Noch problematischer, daß er Sobols Wunsch, ihn nicht zu behelligen ignoriert.
Und am problematischsten, daß er Sobol für ständig im Dienst erachtet, worunter dessen Privatleben deutlich leidet.

Reine Nervensache  ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1999. Der Regisseur war Harold Ramis, das Drehbuch schrieben Kenneth Lonergan und Peter Tolan. Die Hauptrollen spielten Robert De Niro und Billy Crystal. Aufgrund des recht großen Erfolgs beim Publikum wurde 2002 die Fortsetzung Reine Nervensache 2 (Analyze That) mit denselben Hauptdarstellern und demselben Regisseur gedreht.

Robert De Niro wurde für seine Rolle für den Filmpreis Golden Globe nominiert, für diesen Preis wurde der Film ebenfalls in der Kategorie Beste Komödie nominiert. Kyle Sabihy wurde für den Young Artist Award nominiert.

Billy Crystal, Lisa Kudrow und Robert De Niro gewannen den Blockbuster Entertainment Award. Der Film gewann den Preis American Comedy Award als die lustigste Filmkomödie (Funniest Motion Picture); Lisa Kudrow und Robert De Niro wurden für diesen Preis nominiert.

“Reine Nervensache” gepaart mit Lachmuskelkrampf

Es gibt Regisseure, wenn die einen Film in die Hand nehmen, dann wird es ein Blockbuster und wird so gut wie nie vergessen, dies gelang auch Harold Ramis mit Reine Nervensache. Harold Ramis bekannt für Komödien der besonderen Art, wie zb Und täglich grüsst ein Murmeltier. Zur Hilfe hatte er zwei Top Grössen aus Hollywood, die bestens miteinander harmonieren. In Reine Nervensache wird dem Zuschauer auf amüsante Art erzählt das auch ein Mafia Boss so seine Probleme hat und mal zum Psychiater sollte. Witzige Dialoge, wechseln sich wunderbar mit witzigen Szenen und Gags ab. Aus diesem Grund gab es auch eine Fortsetzung mit den gleichen Darstellern, Reine Nervensache 2, war genau so erfolgreich wie Teil 1. Wer sich zurücklehen möchte und eine Story ohne grossen Tiefgang aber mit viel Humor geniessen möchte, der ist mit Reine Nervensache bestens bewaffnet und macht nichts verkehrt.

Schreibe einen Kommentar