Release: Teuflische Weihnachten (1980)

Weihnachten wird für Harry nie wieder dasselbe sein: Als Kind sieht er mit an, wie der gestiefelte Rauschebart seine Mutter mit ganz besonderen Weihnachtsgaben beglückt, und seitdem hat Harry einen gewaltigen Knacks weg. Noch als Erwachsener beobachtet er die Nachbarskinder, trägt alle ihre Taten in ein großes Buch ein und fühlt sich auch sonst wie der Weihnachtsmann persönlich.
Kein Wunder, dass seine Kollegen und auch der Boss der Spielzeugfabrik, in der Harry arbeitet, ihn für einen Spinner halten. Leider erahnt keiner Harry’s wahre Natur – die entlädt sich erst zum nächsten Weihnachtsfest mit brachialer Gewalt! Von wegen “Still Nacht, heilige Nacht”.

Bonusmaterial:

  • 2 Audiokommentare
  • 2 Interviews
  • Storyboards
  • Entfallene Szenen
  • Auszüge aus den Vorsprechen
  • Alte deutsche Fassung

Schreibe einen Kommentar