Renegade (1987)

Luke Mantee, halb Cowboy, halb Landstreicher, zieht mit seinem Jeep mit Pferdeanhänger samt Gaul „Joe Brown“ durch die Gegend. Eines Tages taucht der 14jährige Matt bei ihm auf, der der Sohn von Lukes altem Freund und Armeekumpel Moose ist.
Moose sitzt im Gefängnis und „überredet“ Luke dazu, für Matt die Vormundschaft zu übernehmen und mit ihm nach Arizona zu fahren, wo Moose ein Stück Land besitzt.
Dummerweise hat der Konzern Lawson Enterprises ebenfalls Interesse an dem Land und so haben Luke und Matt auf ihrer Fahrt nach Arizona Anwälte, Schläger, 2 Truckfahrer und eine Motorradgang am Hals.

Renegade ist ein Roadmovie mit Terence Hill und seinem Adoptivsohn Ross Hill der leider im Alter von 16 Jahren bei einem Autounfall ums Leben kam. Ross Hill war nicht nur in Renegade an der Seite seines Vaters auch in Keiner haut wie Don Camillo, er bekam auch eine Rolle im Lucky Luke Film, jedoch verstarb er kurz vor den Dreharbeiten.

Renegade ist ein familienfreundlicher Film, gespickt mit Humor und Drama Elementen. Ein Sohn dessen Vater unschuldig im Gefängnis sitzt und ein Freund der Familie der sich um den Sohn kümmert. Die dritte Hauptrolle in Renegade bekam das Pferd Joe Brown, was dem Zuschauer oft ein schmunzeln ins Gesicht zaubert. Die Geldabzockmasche in Renegade ist lustig und musikalisch gut inszeniert und in Szene gesetzt.

Die Story ist recht flott, weist nur manchmal ein paar Längen auf, dies liegt aber den Drama Elementen die einen recht grossen Teil in Renegade einnehmen. Sieht man darüber hinweg, so erlebt man die Darsteller in ständig neuen Erlebnissen und aufeinander treffen mit verschiedenen Persönlichkeiten, Sheriff, Rockerbande und der skrupellose Geschäftsmann, in dem es in Renegade hauptsächlich geht, eine Verbindung zum Vater im Gefängnis besteht ebenfalls.

Renegade weist ein paar interessante und amüsante Szenen auf, musikalisch wird der Zuschauer mit guten Rocksongs versorgt, nicht zu hart und nicht zu seicht, eine gelungene Auswahl. Ein paar bekannte Schlägereiversionen ala Terence Hill Filme bekommt man ebenfalls zu Gesicht. Renegade wird des öfteren im Free TV gesendet und erfreut sich immer noch grosser Beliebtheit.

Renegade gibt es auf VHS und DVD, leider weist die DVD kein Bonusmaterial auf, und das Menu ist schlicht und star. Rin paar Zusatzinfos wären nett gewesen. Aber Bild und Ton sind sehr gut, man hatte sich Mühe gegeben einen alten Film wie Renegade im neuen Glanz erstrahlen zu lassen. Renegade ist ein Film für die ganze Familie und besonders für einen faulen Tag auf der Couch geeignet.

Ich gebe dem Film 8 / 10 Punkten

Schreibe einen Kommentar