Blood In Blood Out – Verschworen auf Leben und Tod (1993)

Nur der Starke überlebt. Gangs und Banden regieren, es herscht das Gesetz der Straße. Diese Lektion haben die Freunde Miklo, Paco und Cruz, Mitglieder der `Vatos Locos`, früh gelernt. Mit Blut haben sie ihren Bund besiegelt. Aber das Leben weist jeden an seinen Platz: Polizist, Dealer, Junkie. Doch so unterschiedlich ihre Karrieren verlaufen, so fortdauernd sind die Bande des Blutes …

Blood In Blood Out – Verschworen auf Leben und Tod ist mehr als nur ein Drama, nein es steckt viel mehr darin, sei es Action, Thriller, aber auch was den Inhalt angeht ist mehr drin als man vom Titel her denken könnte. Knastfilm? Nein, mehr als das, Gang Movie? Nein, mehr als nur das, und dies alles macht es so verdammt schwer Blood In Blood Out irgendwo einzuordnen. Denn Regisseur Taylor Hackford, verpackte viele Elemente gekonnt in einem Film.

Dies gelang in der Vergangenheit nicht vielen, so verwundert es auch nicht das Taylor auch Filme wie „Im Auftrag des Teufels“ von 1997, „Ein Offizier und ein Gentleman“ von 1982 sein Eigen nennen kann. Der Mann hat Talent gewisse Dinge vor der Kamera zu zaubern. In Blood in Blood out ist aber nicht nur ein Talent hinter der Kamera, auch vor die Kamera wurden viele namenhaften Schauspieler positioniert. Sei es Laiendarsteller wie auch Stars von Hollywood. Namen wie: Damian Chapa, Delroy Lindo, Billy Bob Thornton, Ving Rhames, Raymond Cruz und Danny Trejo lesen sich herunter wie Öl. Um hier auf jeden einzelnen einzugehen würde definitiv den Rahmen sprengen, aber man guten Gewissens behaupten das all diese Schauspieler es verdient haben erwähnt zu werden, viele von ihnen sind heute immer noch im Filmgeschäft tätig, auch hinter der Kamera haben sich so manche versucht! Und ihre darstellerische Leistung in Blood In Blood Out ist mehr als nur durchschnittlich.

Die Story im Film begleitet drei junge Menschen auf den Weg ihres Lebens, mit all ihren Höhen und Tiefen, meist mehr Tiefen. Die Story in Blood In Blood Out nimmt den Zuschauer mit auf den Weg der drei Protagonisten und der Zuschauer nimmt förmlich an deren Leben teil und wird eins mit ihnen. Der Zuschauer teilt deren Freude, Leid, Schmerzen und vieles mehr mit ihnen, man wird ein Teil der Charaktere, der Blick der Rollen wirkt sehr real und authentisch und vor allem nachvollziehbar, und dies fesselt den Zuschauer von Anfang an, da stört es auch nicht das der Film Blood In Blood Out eine Gesamtlaufzeit von 172 Minuten hat, sie vergehen wie im Fluge, als ich zum Beispiel das erste mal auf die Zähleruhr des Players schaute waren bereits 90 Minuten vergangen, und ich war immer noch gespannt und interessiert wie es denn im Film nun weitergeht.

Die Handlung von Blood In Blood Out wechselt gut zwischen den einzelne Charaktere, manchmal treffen die Storystränge wieder aufeinander um kurz darauf wieder getrennte Wege zu gehen. Die Charaktere werden dem Zuschauer auch sehr gut nähergebracht und verdeutlicht, sie bieten eine gut abgemischte Tiefe und Realitätsnähe. Der Zuschauer begleitet die Charaktere über etliche Jahre in deren Leben, was aber dank guter Einfälle nahtlos ineinander übergeht, so dass keine Längen und Lücken entstehen. Zudem wechseln sich Action, Drama, Thriller Elemente gekonnt ab, und bieten sehr viel Abwechslung. Der Zuschauer bekommt so nicht das Gefühl von Monotonie und schaut gebannt weiter auf den Bildschirm!

Nur zum Ende von Blood In Blood Out sind mir ein paar kleine Schwächen aufgefallen, manche Handlungsstränge sind schlecht nachvollziehbar und unverständlich, aber dies stört den hohen Unterhaltungswert nicht im Geringsten. Auch der Soundtrack zu Blood In Blood Out versprüht einen gewissen Charme, gute Songsauswahl mit mexikanischem Flair. Blood In Blood Out kann sich meiner Meinung nach von vielen anderen Filmen die sich mit der Thematik von Banden und Gangs befasst deutlich abheben, Menace II Society und Boyz in the Hood sind zwar auch klasse Filme, aber Blood In Blood Out stellt sich definitiv eine Stufe höher.

Diesen Film gibt es auf VHS und DVD und beide Versionen sind ungekürzt. Auch gibt es manchmal diese Filmperle auch im Free TV zu entdecken.

Fazit: Epischer Film, mit Tiefe und klasse Darsteller, noch dazu ein cooler Soundtrack. Abwechslungsreiche Story mit vielen Nebenplots, die oft zueinander finden und sich wieder trennen. Nicht nur was für Knastfans!

Ich gebe Blood In Blood Out 10 / 10 Punkten

Schreibe einen Kommentar