Riccardo Pizutti – immer auf die Fresse!

Riccardo Pizutti – Geboren am 28.05.1934 in Cetraro, Italien

Sein wir mal ehrlich: Es gibt zwei grundlegende, oder nein drei grundlegende Eigenschaften, die Bud Spencer und Terence Hill – Filme ausmachen: 1.) Immer ein zünftiges Essen, 2.) Sprüche (dank der deutschen Synchronregie) und 3.) eine gepflegte Keilerei. Und fast immer, oder wirklich immer ist in einer dieser Bambulen Riccardo Pizutti involviert. Im Grunde reicht das auch. Pizutti bekommt von meinen Kindheitsidolen stets die Hucke voll und steht wieder auf. Das ist die Basis für Spencer/Hill-Filme: Obwohl du eine verpasst bekommst, schüttel dich und steh wieder auf. Ja und Pizutti (ein gelernter Stuntman im Übrigen) hat das zur Perfektion gebracht. Ich muss hier gar nicht alle Filme mit ihm aufzählen, aber wer Fan der Spencer/Hill-Filme ist, der kommt an ihn nicht vorbei. Heute genießt der 1,93 Meter Hühne in der Nähe von Toulouse seinen Ruhestand (und pflegt seine blauen Flecken).