Short Time – Nichts als Ärger mit dem Kamikaze-Cop (1990)

Gerade acht Tage trennen den altgedienten Cop Burt Simpson noch von seiner Pensionierung, da erfährt er nach einer Routineuntersuchung, dass er nur noch kurze Zeit zu leben hat. Da seine Lebensversicherung nur ausgezahlt wird, wenn er in Ausübung seines Dienstes erschossen wird, verhält er sich in seinen verbleibenden Einsätzen stets todesmutiger – ohne Erfolg: Anstatt getötet zu werden, wird Burt mit Orden überhäuft. Auch seiner geschiedenen Frau und seinem Sohn kommt er wieder näher. Als sein Leben bei einem besonders riskanten Einsatz tatsächlich auf dem Spiel steht, erfährt Burt von seinem Partner, dass bei der Untersuchung nur seine Blutprobe vertauscht wurde…

 

Gregg Champion inszenierte 1990 die Action-Komödie SHORT TIME – NICHTS ALS ÄRGER MIT DEM KAMIKAZE COP mit Dabney Coleman in der Hauptrolle. Champion seine Karriere im Filmgeschäft ist recht überschaubar und bietet leider nur wenige gute Filmtitel. Knapp vier Jahre später gelang ihm noch mit MACHEN WIR ES WIE COWBOYS mit Kiefer Sutherland und Woody Harrelson ein Schlag um auf sich aufmerksam zu machen.

Buddy Movie mit Humor

SHORT TIME trägt ein paar Anleihen der berühmten Buddy-Movie Thematik mit sich rum. Ein jüngerer Draufgängerischer Cop und ein Cop der kurz vor der Pension steht, sind ein Team und gehen verschiedenen Einsätzen nach. Das die beiden in allerhand kuriose Einsätze geraten ist vorprogrammiert.

Burt, gespielt von Dabney Coleman hat es fast geschafft. Ein paar Tage trennen ihn noch vorm Ruhestand. Doch da kommt durch eine Verwechslung seines Arztes ans Licht das er bald sterben muss. Er wäre todkrank. Doch Burt ist in allen Dingen sehr berechnend und vorausschauend. Rechtzeitig hat er vorgesorgt und eine Lebensversicherung zugunsten seiner Frau und Sohn abgeschlossen. Der Haken bei der Sache ist nur, sie zahlt nur dann aus, wenn er im Dienst sein Leben lässt. Burt hat fortan nichts mehr zu verlieren! Zuvor sich gegen Einsätze geweigert, greift er nach jedem den er kriegen kann, immer im Hinterkopf den Gedanken das er dort sein Leben lassen muss.

Ab dem Zeitpunkt der Übermittlung der Krankheit dreht der Film den Spieß um, und der zuvor überaus vorsichtige Cop Burt wird zum Draufgänger. Egal ob es sich um eine wilde Autoverfolgungsjagd mit Schießerei handelt, oder ein Verrückter der sich mit Dynamit in einem Supermarkt verschanzt hat. 

Auch wenn die Humor-schiene oft recht flach gehalten wurde, weiß SHORT TIME zu unterhalten. Einige Schmunzler sind garantiert und die Abwechslung der Situationen der beiden Cops ist recht flott inszeniert. Abgerundet wird das Geschehen noch durch ein paar leichte Actionszenen. Doch leider verbleibt dem Film nur der Status eines soliden Films mit einer flotten Hauptgeschichte, die gestützt wird durch einen geschickten und leider vorhersehbaren Nebenplots. Kein Reißer, kein Hit aber ein unterhaltsamer Film für zwischendurch. SHORT TIME gibt es auf VHS und DVD, die DVD Version ist oft schon sehr günstig zu bekommen, leider besitzt sie nur ein mäßiges Bild und erinnert sehr an eine gut erhaltene VHS.