Steve James – Der Martial-Arts-Schnauzer

Steve James – Geboren am 19.02.1952 in New York, USA; Gestorben am 18.12.1993 in Burbank, Kalifornien, USA

Steve James Karriere im Film war leider viel zu kurz. Er starb bereits mit 41 Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Geboren und aufgewachsen in New York Citywurde er in eine Familie geboren, die der Musik und dem Film/ fernsehen verschrieben war. Sein Vater Hubie James war Trompeter. Sein Onkel war James Wall. Ein Schauspieler der u.a. Rollen hatte in der TV-Serie MR: KANGAROO. Der Pate von James war Joe Seneca. Ebenfalls Schauspieler u.a. in KRANER VS: KRAMER, SILVERADO oder DIE JURY. Er war es auch, der Steve mit in Lichtspielhäuser nahm und mit ihm zusammen als Kind Actionfilme ansah.

James ging auf die Power Memorial Academy (eine katholische High School auf die auch der Basketballspieler Karem Abdul-Jabbar ging) die er 1970 abschloss. Danach ging er auf das C.W. Post College (diese heißt jetzt LIU Post und ist jetzt eine Privatschule). Hier schloss er seine Ausbildung in Kunst und Film ab. Nach seinen Abschluss drehte er Werbespots, trat im Theater auf und hatte seine ersten Engagements als Stuntman so u.a. in THE OUTSIDERS, DRESSED TO KILL oder WOLFEN. Er war auch Manager im Manhattan’s South Street Seaport Theater

Einen seiner ersten Auftritte im Film hatte er tatsächlich in CAPRONA – DAS VERGESSENE LAND (1975). Hier allerdings versteckt unter einer Maske. Es folgten Rollen in Filmen wie DER EXTERMINATOR (1981), ARTHUR – KEIN KIND VON TRAURIGKEIT (1981) oder VIGILANTE (1983). Dann kam 1985 AMERICAN FIGHTER indem er den Curtis Jackson verkörperte. Auch in den beiden Fortsetzungen spielte er mit. Ebenfalls war er zu sehen in DELTA FORCE (1986) oder STREET HUNTER (1990) den er als seinen persönlichen Lieblingsfilm ansah.

Seine letzte Rolle hatte er im Pilotfilm der TV-Serie M.A.N.T.I.S.. Zudem sollte er in der Computerspielverfilmung von MORTAL KOMBAT (1995) den Jax Briggs spielen. James, der befreundet war mit dem Regisseur William Friedkin (DER EXZORZIST) und der über ihn sagte „James ist einer der nettesten, stärksten und professionellsten Schauspieler mit dem ich zusammengearbeitet habe“ starb 1993. Sidney Poitier hielt seine Grabrede. Er war verheiratet mit der Schauspielerin und Stuntfrau Christine Pan James (HIGH SCHOOL HIGH, TV-Serie MAGNUM).

James hat wahrlich nicht die großen Filme gedreht. Aber sein Gesicht bleibt unverkennbar verbunden mit der guten Actionzeit der 80er. Zudem bleibt sein Schnauzer unvergessen.

[amazon_link asins=’B000VJCZH6′ template=’ProductCarousel’ store=’retrofilmbl07-21′ marketplace=’DE’ link_id=’3496f7bf-2644-11e7-9217-d9adfc008167′]