Tango und Cash (1989)

Die L.A. Cops Tango (Sylvester Stallone) und Cash (Kurt Russell) haben in dem Gangsterboss Perret (Jack Palance) einen unversöhnlichen Feind. Anstatt sie umzubringen, läßt er die hochdekorierten Polizisten in eine raffinierte Falle laufen. Dem FBI erscheint es, als seien Tango und Cash korrupte Drogendealer und Mörder. Die beiden werden zu einer Gefängnisstrafe verurteilt und in die Hölle hinter Gittern geschickt. Hier warten einige Ganoven nur darauf, sich an den beiden Cops zu rächen.

Wenn bekannte Action Stars sich an Komödien versuchen, bin ich immer sehr skeptisch und vorsichtig geworden, nur allzu oft wurde man zutiefst enttäuscht und denkt was ist das denn für ein Müll?!

Aber bei Tango und Cash war ich sehr überrascht und das positiv. Flotte Sprüche, die Dialoge der beiden Kontrahenten gespiekt mit harter Action ist eine sehr gut gelungene Umsetzung. Die Story ist zwar altgebacken, Guter Cop und Böser Cop sollen ein Team werden, aber dies vergisst man schnell. Der Humor und die Action dazu sind von Anfang bis Ende des Films konstant zu sehen und zu erleben. Man merkt das die beiden Hauptdarsteller sichtlich viel Spaß bei diesem Streifen hatten! Sie beweisen den Zuschauern das Sie auch humorvoll agieren können und nicht immer den coolen harten Kerl alleine spielen können und müssen!

“Tango und Cash” prädikat WERTVOLL

Der Film feierte seine Premiere in den USA am 22. Dezember 1989 und war am 29. März 1990 erstmals in Deutschland zu sehen.Der Film wurde im Zeitraum vom 12. Juni 1989 bis zum 20. Oktober 1989 in Irwindale sowie dem Ohio State Reformatory in Mansfield gedreht.Er entstand mit einem geschätzten Budget in Höhe von 55 Millionen US-Dollar, wobei das ursprünglich eingeplante Budget um 20 Millionen US-Dollar überschritten wurde.Der Film spielte allein in den USA über 63 Millionen US-Dollar an den Kinokassen sowie weitere 30 Millionen US-Dollar im Filmverleih ein. Die deutschen Kinobetreiber zählten rund 1,2 Millionen Besucher.

Dieser Film ist einer meiner Lieblingsstreifen der 80er geworden, kann ich jedem Fan von Action-Komödien nur weiterempfehlen. 1,5Std Filmvergnügen sind gegeben und man langweilt sich keine einzige Minute, die Spielzeit des Film vergeht wie im Fluge.Im Free TV wird die FSK16 Version ausgestrahlt. Lediglich auf einer Bootleg-DVD ist die geschnittene Szene enthalten, die aus allen anderen Version entfernt wurde. Es handelt sich um die Szene wo Kurt Russell mit Strom und Wasser gefoltert wird.

Ich gebe dem Film 10 / 10 Punkten!

Schreibe einen Kommentar