Theo gegen den Rest der Welt (1980)

Theo (Marius Müller-Westernhagen) ist LKW Fahrer. Als er auf der Autobahnraststätte Stuckenbusch von der Toilette kommt, hat man ihm seinen Truck samt Ladung geklaut. Dabei war der nagelneue VoIvo noch nicht einmaI abbezahlt. Theo nimmt mit 2 Freunden die Verfolgung quer durch Europa auf.

Regie führte bei diesem deutschen Roadmovie Peter F. Bringmann, er drehte nur wenige Kinofilme, sein Hauptaugenmerk ist der TV-Film, und Serien in Deutschland. Was viele nicht wissen, Theo gegen den Rest der Welt ist die Fortsetzung zum Film “Aufforderung zum Tanz”. Aber wer die Vorgeschichte nicht kennt, wird bei Theo bestens unterhalten und das mit einem deutschen Film. Nicht viele deutsche Filme errangen einen Filmpreis, Theo gegen den Rest der Welt bekam die Goldene Leinwand im Jahre 1981 verliehen. Weit über 3 Millionen Kinobesucher in Deutschland sahen sich den Film an. Theo gegen den Rest der Welt ist eher ein Roadmovie mit einem Touch von Komik und Liebesfilm. Und ist zwar voller Klischees vollgepackt, was aber in keinster Weise die Story beeinträchtigt oder sogar zerstört. Das Tempo der Geschichte ist schnell und wechselt oft seine Richtung, aber der Zuschauer wird nicht in die Irre geführt, sondern entdeckt immer wieder neue Geschichten und Gesichter die alle zur Story beitragen.

„In fünf Minuten pfeifen die in Herne an, und wir sind hier am Arsch der Welt.“

Viele Sänger versuchten sich bereits als Schauspieler, nicht nur in Amerika, siehe Mick Jagger in Freejack, aber Marius Müller Westerhagen, bewies in Theo gegen den Rest der Welt das er auch schauspielerisch Talent hat, bevor er zur Lebenden Legende der Popgeschichte wurde. Alle Hautdarsteller zeigen Ihr Können, unter anderem: Guido Gagliardi bekannt aus vielen weiteren TV – Produktionen wie: Auf Achse, Lindenstrasse und Tatort, im Jahre 1996 verstarb er an Herzversagen, Claudia Demarmels die im Film die hübsche Studentin spielt, war auch noch in Derrick zu sehen. Auch wer die Vorgeschichte von Theo (noch) nicht kennt, wird hier bestens unterhalten. Die Story ist einfalltsreich und gekonnt in Szene gesetzt, Komik, Drama, Action wechseln sich gegenseitig ab und verschaffen Theo gegen den Rest der Welt einen Charme, den man heutzutage im deutschen Filmbereich leider noch vergebens sucht. Ein Roadmovie Made in Germany, was sich hinter den Hollywood Produktionen nicht verstecken sollte. Theo gegen den Rest der Welt ist auf VHS und DVD erhältlich. Und wird leider zu selten im Free TV ausgestrahlt. 

Ich gebe dem Film 10 / 10 Punkten (Kultstreifen)

@ Stefan Retro