Timecop (1994)

Im Jahr 2004 sind Zeitreisen Realität geworden. Über Nacht entsteht eine völlig neue Generation von Verbrechen. Mit einem Mal ist es möglich, historische Ereignisse zu verändern, Finanzmärkte zu kontrollieren und ganze Nationen in den Ruin zu treiben. Die Angst vor diesem Mißbrauch führt zur Gründung der Time-Enforcement-Comission (TEC). Dort gilt ein einziges Gesetz: Niemand darf in die Vergangenheit reisen. Als sich trotzdem jemand die neue Technik zu Nutzen macht, wird Timecop Max Walker beauftragt, den oder die Schuldigen zu finden.

Es gibt eigentlich keinen Film wo Jean-Claude van Damme nicht seinen berühmten Spagat dem Zuschauer präsentiert, hier wird er uns sogar zweimal gezeigt, aber dies ist nur eine kleine Info am Rande. TIMECOP ist ein Actio-Science-Fiction Film aus den 90er Jahren. Der Film befasst sich mit dem Thema Zeitreisen, was leider auch ein paar Ungereimtheiten in der Story aufkommen lässt, aber welcher Film der sich mit dieser Materie befasst, hat das nicht.

Ein Action-SciFi Streifen, der dem Zuschauer harte Action und gut choreographierte Darstellungen bietet, man kannte es ja bereits aus Universal Soldier von van Damme. Betrachtet man die schauspielerischen Fähigkeiten und die Darbietungen in TIMECOP so sind sie sehr realistisch und ansehbar, auch vom Gegenspieler von van Damme, namens Ron Silver wird man gut unterhalten. Manchen sind die Rollen der Bösewichte, wie auf dem Leib geschrieben. Zum damaligen Erscheinen konnte man Timecop noch als Blockbuster betrachten und betiteln, doch verglichen mit anderen Streifen aus den 90er kann man ihn eher in den B-Movie Bereich drücken, aber aus der Masse kann TIMECOP dennoch ein wenig sich hervorheben.

Die Geschichte und der Hintergrund basiert auf einer Comicreihe von “Dark Horse” Reihe, auch eine TV-Serie wurde auf die Zuschauer losgelassen, leider ohne nennenswerten Erfolg, 1997 kam die Serie im TV, und für die Hauptrolle wurde Ted King engagiert, jedoch nach nur neun Episoden wurde die Serie aufgrund geringer Einschaltquoten wieder eingestellt.

Timecop gibt es auf VHS, DVD und BluRay, alle drei Medienträger bringen den Zuschauer eine ungeschnittene Freigabe von FSK 16. Timecop wird auch gelegentlich im Free – TV ausgestrahlt. Wer auf Actionunterhaltung steht, ist mit TIMECOP bestens versorgt, gemischt mit ein wenig SciFi wird so das Unterhaltungsprogramm noch abgerundet und erweitert. Nicht nur für van Damme Fans ein Tip und Pflichtprogramm.